Auswertung öffentlicher Kamera: Wann zulässig?

Diskutieren Sie über allgemeine rechtliche Themen.
Antworten
Ingrid_Schaffer
Beiträge: 8
Registriert: 16.10.2021, 17:06

Auswertung öffentlicher Kamera: Wann zulässig?

Beitrag von Ingrid_Schaffer » 28.05.2024, 12:08

Liebes Forum,
ich hab eine Frage: Wann ist es erlaubt, die Daten einer öffentlichen Kamera oder Webcam (z. B. öffentliche Zugangswege, Parkhaus, Bahnsteig etc.) auszuwerten oder diese auswerten zu lassen?
Welche Gründe müssen vorliegen, damit das rechtlich möglich ist?
Dürfen Privatperson die Offenlegung von Kameradaten anfordern, um z. B. zu überprüfen, ob eine bestimmte Person zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort war?

Danke für eure Antwort!



alles2
Beiträge: 3425
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Auswertung öffentlicher Kamera: Wann zulässig?

Beitrag von alles2 » 28.05.2024, 13:42

Kläre das am besten mit Deiner Gemeinde, von der die Videoüberwachung im öffentlichen Raum ausgehen könnte. Beachte, dass die Aufbewahrung der Videoaufnahmen nur 72 Stunden betragen könnte (§ 13 Abs.3 Datenschutzgesetz DSG). Eine Auswertung wird meist durch die zuständigen Behörden zum Zwecke der Ermittlung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten vorgenommen (Art. 2 Abs.2 lit.f Datenschutz-Grundverordnung DSGVO iVm § 36 Abs.1 DSG). Der Betreiber der Videoanlage würde den Datenschutz verletzen, wenn Du nur interessenshalber erfahren möchtest, ob wer zu einer gewissen Zeit an einem bestimmten Ort war. Würde es zur Aufklärung einer konkreten strafbaren Handlung beitragen, kann das sehr wohl an die (Ermittlungs-)Behörden herangetragen werden, wobei dann die Bilder nicht direkt Dir übermittelt werden würden.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

sefasd
Beiträge: 1
Registriert: 04.06.2024, 04:38

Re: Auswertung öffentlicher Kamera: Wann zulässig?

Beitrag von sefasd » 04.06.2024, 04:39

Man wird diesbezüglich auch nicht wirklich was finden, da sich die Zuverdienstgrenze auf Erwerbstätigkeiten bezieht. Also müsstest Du schon Börsenhändler oder sowas sein, was über das private Investieren hinausgehen würde.

Hank
Beiträge: 1462
Registriert: 26.08.2010, 15:39

Re: Auswertung öffentlicher Kamera: Wann zulässig?

Beitrag von Hank » 04.06.2024, 21:35

…zu „KI“ hätte man früher „Software“ oder noch früher einfach nur „Computerprogramm“ gesagt…

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 169 Gäste