Diskriminierung?

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
regentropfen
Beiträge: 4
Registriert: 27.04.2020, 20:47

Diskriminierung?

Beitrag von regentropfen » 02.09.2021, 22:33

Liebe Rechtskenner,

es gibt doch so manche Unternehmen in den einzelnen Bundesländern, die doch auf jeden Fall für die Anmeldung Geburtsurkunde und Staatsbürgerschaftsnachweis wollen.
Dabei hat man es mit Angaben in Österreich gut.
Zählt das nicht unter Diskriminierung, was rechtlich nicht in Ordnung ist, nicht abgefragt werden darf?

Lg



alles2
Beiträge: 2053
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Diskriminierung?

Beitrag von alles2 » 02.09.2021, 23:20

Es kommt darauf an, was das für Unternehmen sind und ob sie nur den gesetzlichen Vorgaben folgen. Dann gälte es zu klären, was die Folge der Bekanntgabe ist. Wird man aufgrund des Alters nicht als Mitglied aufgenommen und würde das auch für alle anderen gelten, wäre Deine Frage tendenziell mit Nein zu beantworten. Ohne konkrete Angaben ist das stets schwer einzuschätzen.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

regentropfen
Beiträge: 4
Registriert: 27.04.2020, 20:47

Re: Diskriminierung?

Beitrag von regentropfen » 03.09.2021, 01:08

Lies den Beitrag genau

Es geht um Staatsbürgerschaft und Geburtsurkunde

Welchen juristischen Bezug hast du denn?

alles2
Beiträge: 2053
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Diskriminierung?

Beitrag von alles2 » 03.09.2021, 09:50

Auch ein empathischer Zugang für eine Auseinandersetzung. Anstatt direkt aufzuklären, was konkret falsch verstanden wurde, folgt eine Aufforderung. Gscheiter bin ich noch immer nicht geworden. Du könntest mir ja mal auf die Sprünge helfen. Und wenn Du etwas in den falschen Hals bekommen haben magst, kann ich auch nichts dafür. Ich hingegen habe einige Fragen offengelassen und anschließend ein Beispiel gebracht, welches Du womöglich verkannt hast.

Also ich war noch nie in so einer Situation, zumal die geforderten Unterlagen stets berechtigt waren. Leider gibt es auch hier immer wieder Personen, die das Haar in der Suppe suchen, wo keines ist. Und bekommen sie nicht die Rückmeldung, die sie gerne hätten, sind sie gleich mal eingeschnappt. Denen vergönne ich es sogar, dass sie ihr Geld bei einem Anwalt, mit dem sie schnell mal einen (potentiell heuchlerischen) Verbündeten haben könnten, liegenlassen.

Ich kenne mich mit den grundsätzlichen Rechten des Einzelnen so halbwegs aus. Das bedeutet noch lange nicht, dass ich alle Rechte kenne. Aber wer tut das schon! Und stehe ich mal an, habe ich sowieso meine Bezugsquellen.
Aber darum geht es nicht. Und hättest Du Dir meine Signatur verinnerlicht, solltest Du auch Bescheid wissen. Du haust hier knapp und platt etwas raus, sodass wir dem nicht nachgehen können. Trotzdem wird um eine Antwort ersucht. Ob Diskriminierung vorliegt, müsste man sich nämlich von Fall zu Fall ansehen.

Solltest Du Dich angepisst fühlen, renn doch gleich zu einem Anwalt. Oft freut man sich sogar über leicht verdientes Geld. In einem öffentlichen Forum für Jedermann auf unverschämte Art und Weise nach deren juristischen Bezug zu fragen, ist ganz schön abwegig. Geiz scheint noch immer geil zu sein. Nur damit kommt man nicht recht weit, wenn man für die Tätigkeiten eines Anwaltes meistens was locker machen muss. Sich dann noch über ein Forumsmitglied zu echauffieren, der teilweise seine Freizeit dafür opfert, scheint ganz schön dreist. Nichts zu danken!
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 15 Gäste