mein Moped in einem anderen Lokal !?

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
AlexBaxa
Beiträge: 2
Registriert: 28.03.2021, 04:29

mein Moped in einem anderen Lokal !?

Beitrag von AlexBaxa » 28.03.2021, 04:38

Hallo!!
Ich besitze ein Moped und ein Bekannter von mir verwendet es für die Lieferung in seinem Lokal. Er hat es damals unter meinem Namen geschrieben als ich bei ihm gearbeitet habe, damit Strafen zu mir kommen wenn ich zb zu schnell farhe oder so. Ich arbeite seite 2 Jahren nicht mehr bei ihm und er will das immer noch nicht ändern und da musste ich jedes mal wenn eine Straffe kommt zu ihm fahren und das nervt mich sehr !! Habe sehr oft mit ihm versucht und diskutiert aber er sagt einfach Nein oder verlängert Geld dafür zum Namenänderung. Was kann ich da am besten machen? Kann ich Zur Polizei gehen?
Er hat auch alle Unterlagen vom Moped. Ich will nur dass er das auf seinem Namen ändert!
Danke !



alles2
Beiträge: 1517
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: mein Moped in einem anderen Lokal !?

Beitrag von alles2 » 28.03.2021, 11:49

Nur damit ich es richtig verstehe. Der Lokal-Besitzer hat das Moped gekauft und gehört ihm auch (er ist Eigentümer). Nur angemeldet ist es auf Deinen Namen (z.B. durch eine Vollmacht). Ist das so richtig? Dann könnte ich sein Verhalten verstehen. Diese Praxis kenne ich nur von Leuten, die aus verschiedensten Gründen keinen Mopedführerschein haben oder bekommen, aber trotzdem so eine Gefährt lenken wollen. Leider weißt Du wohl den wirklichen Grund nicht. Und dann solltest Du Dir das mit der Polizei gut überlegen. Wer weiß, über wen das Lokal wirklich läuft, weil der Besitzer über alle gültigen Dokumente verfügt (Reisepass bzw. Personalausweis und Meldeadresse).

Wie auch immer. Ich würde an Deiner Stelle zuerst einmal zur Versicherung rennen und die dort versuchen, eine Lösung herbeizuführen. Ich vermute, die Kfz-Haftpflichtversicherung läuft über Deinen Namen. Aber wer zahlt die monatlichen, halbjährlichen oder jährlichen Beiträge dafür? Wenn ihr das untereinander so verzwickt vereinbart habt, solltet ihr untereinander auch eine Lösung finden. Auf dieser zivilrechtlichen Ebene kann da die Polizei gar nichts machen. Einfacher kommt man da eben raus, wenn man draufkommt, dass jemand ein nicht ehrliches Spiel betreibt. Danach riecht es irgendwie, zumal kein plausibler Grund für seine unnachgiebige Haltung zu entnehmen ist.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

AlexBaxa
Beiträge: 2
Registriert: 28.03.2021, 04:29

Re: mein Moped in einem anderen Lokal !?

Beitrag von AlexBaxa » 28.03.2021, 12:28

Die jährlichen Beiträge und Straffen bezahlt er natürlich , und das Lokal läuft über den Namen seiner Frau glaube ich.
Ja total , er betreibt ein nicht ehrliches Spiel und zwar mit allen :/
Warum soll ich das noch überlegen? Ich meine auf Papier ist ja mein Moped oder? Gut ich will es auch nicht haben, nur dass er mich in Ruhe lässt..

alles2
Beiträge: 1517
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: mein Moped in einem anderen Lokal !?

Beitrag von alles2 » 28.03.2021, 14:26

Wenn Du zum Beispiel weißt, dass er kein (gültiges) Mopedschein hat und hast ihm trotzdem die Möglichkeit gegeben, dass er damit wie wild herumfährt, könntest Du als Beitragstäter wegen § 103 Abs.1 Z.3 KFG (Kraftfahrgesetz) verwaltungsrechtlich nach § 7 VStG (Verwaltungsstrafgesetz) bestraft werden. Daher sollte man es sich gut überlegen, ob man dann zur Polizei geht. Wie gesagt, hat er Dich nicht hinters Licht geführt und mit offenen Karten gespielt, kann die Polizei nichts machen. Hat er Dir was vorgegaugelt, dann sehr wohl.

Ich weiß nicht, von welchen Papieren Du sprichst. Aber ein Zulassungsbesitzer muss nicht immer der Eigentümer des Fahrzeuges sein.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 17 Gäste