Abfrage Insolvenz

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Desi1234
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2021, 19:51

Abfrage Insolvenz

Beitrag von Desi1234 » 26.02.2021, 20:05

Hallo! :)
Darf ich mich als Privatperson erkundigen ob jemand Privatinsolvenz angemeldet hat? Auf der Internetseite der Wiener Zeitung habe ich mich erkundigt und gesehen das die Person Insolvenz angemeldet hat. Ich habe daraufhin einen Screenshot davon gemacht aber es niemanden weitergeleitet und es auch nicht Veröffentlicht. Die Person hat mich angerufen und gemeint dass der Rechtsanwalt ihm erzählt hat dass ich mich erkundigt habe und ich eine Datei heruntergeladen habe. Die Person hat mir jetzt gedroht mich anzuzeigen. Ich habe nur den Screenshot gemacht aber sonst nichts heruntergeladen. Kann mir eine Anzeige drohen?



alles2
Beiträge: 1577
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Abfrage Insolvenz

Beitrag von alles2 » 26.02.2021, 22:13

Ein Screenshot hat nichts mit einem Download zu tun und kann auch von niemanden festgestellt werden. Außer jemand hat Zugang zu Deinem elektronischen Gerät. Dass es dann auch noch der Anwalt des Schuldners wäre, klingt schon sehr dubios, falls er nicht irgendein Bekannter von Dir sein sollte. Irgendwie alles ziemlich unglaubwürdig. Da möchte Dir wohl jemand einen Bären aufzubinden.

Jeder kann unentgeltlich Einblick in die Insolvenzdatei bekommen. Das von der Wiener Zeitung kenne ich zwar nicht. Jedoch sollten sich sämtliche Einträge auch in der Ediktsdatei des Bundesministeriums für Justiz finden:

https://edikte.justiz.gv.at/

Und bei allem, was man dort öffentlich einsehen kann, greift der Datenschutz nur eingeschränkt. Wenn man Dir was vorwirft, dann vielleicht wegen was anderem. Aber sicher nicht wegen dem, was Du hier ausgeführt hast. Das Abrufen einer öffentlichen Webseite, welche Privatinsolvenzen auflistet, erfüllt kein Tatbestand und man kann damit auch niemand schädigen. Daher sollte die Androhung einer Anzeige wohl einem ganz anderen Zweck dienen.
Du kannst mir gerne den Namen per PN zukommen lassen. Ich würde genau dasselbe machen. Wenn mich dann der Typ anrufen würde, weil ich einen Screenshot gemacht habe oder eine Datei heruntergeladen haben soll, dann schenke ich Dir mein Laptop und Handy.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Desi1234
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2021, 19:51

Re: Abfrage Insolvenz

Beitrag von Desi1234 » 26.02.2021, 22:59

Hallo! 
Dankeschön für die schnelle Antwort. Das mit den Screenshot fande ich auch sehr dubios aber eine Datei heruntergeladen habe nicht. Ich habe nur eine Abfrage gemacht. Ich habe nach dem Anruf nur auf einer Seite gelesen, dass bei Missbrauch es Strafbar ist.

https://www.justiz.gv.at/home/service/exekutionsdaten~13f.de.html

Aber ich habe keinen Missbrauch meines Wissens begangen.

Ich wollte auch zuerst auf der Seite
https://edikte.justiz.gv.at/edikte/edikthome.nsf
nachschauen ob ich etwas finde nur konnte ich mit den Namen und der Aktenzahl (die habe ich leider nicht mehr) nichts finden. Es stand nur etwas auf der Seite der Wiener Zeitung.
Dein Posteingang ist voll deswegen antworte ich hier.

alles2
Beiträge: 1577
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Abfrage Insolvenz

Beitrag von alles2 » 27.02.2021, 01:03

Ja, bräuchte ein größeres Postfach. Das Problem ist auch, dass ich aus Gründen der Nachvollziehbarkeit nur Mails lösche, wenn die Angelegenheit geklärt ist.

Also, ich weiß nicht, aber irgendwer hat da was in den falschen Hals bekommen. Um eine Abfrage machen zu können, muss man abfrageberechtigt sein. Wenn man das ist, und das betrifft meistens Anwälte und Notare, bekommt man weit mehr Informationen als eine Privatperson, die nur die Ergebnisse einer Such-Funktion und den groben Verfahrensverlauf zu Gesicht bekommt. Die eigentliche Abfrage ist mit Kosten verbunden und man erhält weit mehr Informationen wie z.B. die Höhe der Forderung, Pfändungen, Vermögensverzeichnis usw. usf.
Daher kann ich mir schwer vorstellen, dass Du über die Wiener Zeitung diese Informationen bekommen hast.

Du hast also auf der Seite des Justizministeriums nichts gefunden. Die erweiterte Suche auch benutzt?
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Desi1234
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2021, 19:51

Re: Abfrage Insolvenz

Beitrag von Desi1234 » 27.02.2021, 08:11

Bei der Wiener Zeitung habe ich keine Informationen erhalten über die Höhe der Pfändungen, Vermögensverzeichnis usw. Die Höhe der Forderung steht allerdings drinnen. Ich musste auf keiner der Seiten Daten von mir angeben oder mich Registrieren. Jede Privatperson kann dort rein und nach einem Namen suchen. Deswegen verstehe ich nicht warum es dann strafbar sein soll.

Richtig auf der Seite des Justizministeriums konnte ich nichts finden und habe auch die erweiterte Suche benutzt.

alles2
Beiträge: 1577
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Abfrage Insolvenz

Beitrag von alles2 » 27.02.2021, 11:05

Geht es um das hier?

https://www.wienerzeitung.at/amtsblatt/konkurse/privatkonkurse/

Da ist mir keine Einschränkung bekannt und Du kannst es abrufen, wie oft Du möchtest. Dass man selbst die betriebene Forderung einsehen kann, wäre mir nie aufgefallen. Weder da, noch dort. Keine Ahnung, ob es vereinzelt doch vorkommen kann.

Wie gesagt, solange Du das nutzt, was für jedermann abrufbar ist, kann es auch nicht wegen Missbrauch bestraft werden. Wenn Du über einen eigenen Zugang für die explizite Abfrage verfügst, ist es was anderes. Wüsste auch nicht, wie man Dich rückverfolgen würde, wenn Du nicht registriert bist und keine Gebühren zu entrichten wären.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Desi1234
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2021, 19:51

Re: Abfrage Insolvenz

Beitrag von Desi1234 » 27.02.2021, 11:19

Ja richtig dort habe ich es gelesen
https://www.wienerzeitung.at/amtsblatt/konkurse/privatkonkurse/

Nein habe keinen Zugang für die explizite Abfrage. Was mich verunsichert hat ist, dass der Anwalt ihm das gesagt hat dass ich nachgeschaut habe. Leider habe ich das Telefonat nicht mit bekommen und weiß auch nicht ob die Person etwas falsch verstanden hat. Dachte mir vielleicht hat es der Anwalt über die Justizministeriumsseite mitbekommen dass ich nach der Person gesucht habe.

alles2
Beiträge: 1577
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Abfrage Insolvenz

Beitrag von alles2 » 27.02.2021, 13:22

Ich nehme an, dass Du auch sonst niemanden wie einen gesetzlichen Vertreter mit der Abfrage beauftragt hast.

Ein Anwalt kann (ohne Einleitung eines Verfahrens) nicht einfach so herausfinden, wer sich auf der Seite des Justizministeriums aufgehalten hat. Schon gar nicht, wenn man sich praktisch anonym aufgehalten hat.
Jetzt ist natürlich die Frage, ob und was Dir konkret gesagt wurde oder ob es sich um Wischiwaschi-Aussagen handelte, dessen Inhalt ohnehin naheliegend war. Z.B. wenn der Anrufer vermutet, dass Du Dich über ihn informieren wirst und Du es dann tatsächlich getan hast. Ja, dann ist klar, dass es diese grobe Schnittmengen gibt, während nicht gesagt werden kann, wo was genau gemacht wurde.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Desi1234
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2021, 19:51

Re: Abfrage Insolvenz

Beitrag von Desi1234 » 27.02.2021, 14:20

Nein habe keinen gesetzlichen Vertreter beauftragt.
War auch auf keine Seiten die Daten von mir wollten. Ich denke das die Person mir mit der Anzeige Angst machen wollte. Ich war nur auf öffentlichen Seiten und habe mich informiert, heruntergeladen und ihm geschadet, etwas öffentlich gepostet habe ich auch nicht.

Die Person hat nur zu mir gesagt, dass sein Anwalt ihm gesagt hat dass ich mich informiert habe und angeblich etwas heruntergeladen habe und er mich Anzeigen will.
Nur heruntergeladen habe ich nichts und auf der Justizministeriumseite habe ich auch nichts gefunden. Also frage ich mich was ich angeblich heruntergeladen haben soll. Habe meine Handy durchschaut ob ich vielleicht wo unabsichtlich angekommen bin aber finde keine Datei die ich heruntergeladen habe.

alles2
Beiträge: 1577
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Abfrage Insolvenz

Beitrag von alles2 » 27.02.2021, 20:19

Na dann sollte alles in bester Ordnung sein. Man kann auch boshaft von einem Leger, Eisenbahnerschmäh, umgekehrte Psychologie oder die Anwendung der inoffiziellen Polizei-Methoden bei einer Beschuldigtenvernehmung ausgehen, damit man an Informationen gelangt, die man sonst nicht erhalten würde.

Vielleicht weißt Du, was ich meine. Wenn ich beispielsweise der Bekannte wäre und wissen möchte, ob Du mich ergoogelt hast, kann man es auf die konventionelle Weise probieren, indem direkt danach gefragt wird. Das kann man machen, wenn man mit einer ehrlichen Antwort rechnet. Ginge ich davon aus, dass Du was zu verbergen hast oder Du es für Dich behalten möchtest, kann man den umgekehrten Weg gehen. Das könnte dann eben so aussehen, dass ich behaupten würde, ich hätte Zugriff auf Dein elektronisches Gerät und im Browser-Verlauf diese Entdeckung gemacht. Obwohl das nicht sein kann, Du aber daran glaubst, dass es so gewesen sein könnte, gestehst Du die getätigte Suche über Google und ich würde plötzlich über jene Information verfügen, die vorher eigentlich nur spekulativ war.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Desi1234
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2021, 19:51

Re: Abfrage Insolvenz

Beitrag von Desi1234 » 27.02.2021, 21:35

Ok Dankeschön für die Hilfe. Bin jetzt beruhigt. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot] und 13 Gäste