Schenkungs-Widerruf - Geschenk nicht mehr verfügbar?

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Walther
Beiträge: 2
Registriert: 11.02.2021, 17:47

Schenkungs-Widerruf - Geschenk nicht mehr verfügbar?

Beitrag von Walther » 11.02.2021, 18:07

Liebe Leute,
ich bin neu hier und habe eine Frage:
Ein Schenkender kann seine Schenkung aus bestimmten Gründen widerrufen, zB wegen groben Undanks oder Bedürftigkeit.
Was aber tun, wenn der Beschenkte die Sache nicht mehr hat, weil er sie zB verkauft hat?
Hat der Schenker dann einen Anspruch auf Abgeltung in Höhe des Schenkungswertes oder geht er leer aus?
Vielen Dank im Voraus für Eure Einschätzung!
LG, Walther



alles2
Beiträge: 1329
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Schenkungs-Widerruf - Geschenk nicht mehr verfügbar?

Beitrag von alles2 » 12.02.2021, 02:12

Bei Widerruf aus den von Dir genannten Gründen aus § 948 und 947 ABGB kann vom Beschenkten Wertersatz nach den Bereicherungsgrundsätzen eingefordert werden. Üblicherweise steht dem Geschenkgeber zumindest um den Verkehrswert zu. Darüber hinaus hat der Bereicherungsschuldner (Geschenknehmer) den Mehrwert zu ersetzen. Heißt, hat er durch den "Tauschhandel" einen Vorteil erworben, fällt es unter den Bereicherungsanspruch.
Zuletzt geändert von alles2 am 15.02.2021, 15:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Walther
Beiträge: 2
Registriert: 11.02.2021, 17:47

Re: Schenkungs-Widerruf - Geschenk nicht mehr verfügbar?

Beitrag von Walther » 15.02.2021, 14:28

Vielen Dank für die wertvolle Auskunft!
Liebe Grüße

Walther

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 17 Gäste