wo findet man Covid 19 Verordnungen vom März 2020 ?

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Adler2
Beiträge: 41
Registriert: 11.06.2017, 11:40

wo findet man Covid 19 Verordnungen vom März 2020 ?

Beitrag von Adler2 » 27.01.2021, 18:57

Hallo!

War ein Fehler von mir nicht alle Verordnungen gleich in PDF zu speichern.
Nun möchte ich nachlesen, wie der Text gelautet hat:
dass bei den Ausnahmen zur damaligen Ausgangsbeschränkung für den Bereich "spazieren gehen" (und Sport glaub ich auch..)
NICHT die öffentlichen Verkehrsmittel dazu benutzt werden dürfen um zum Ort der Spaziergehbegierde zu kommen.
(...und by the way...frage mich, warum das nun nicht mehr in den neueren Verordnungen drinnen ist. ....und man sich wundert, warum so viel "Bewegung" nun statt findet)

Könnte mir bitte jemand helfen, wo man alle bisherigen Verordnungen noch finden kann ??!!
Ich habe gesucht...nicht fündig geworden (bin aber eine Such-Niete!)

recht schönen Dank - wieder einmal - im Vorraus!!!

mit freundlichen Grüßen, Adler



alles2
Beiträge: 1322
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: wo findet man Covid 19 Verordnungen vom März 2020 ?

Beitrag von alles2 » 27.01.2021, 19:38

Reihenfolge alt bis aktuell von oben nach unten:

https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_98/BGBLA_2020_II_98.html
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_197/BGBLA_2020_II_197.html
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_463/BGBLA_2020_II_463.html
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_479/BGBLA_2020_II_479.html
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_544/BGBLA_2020_II_544.html
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_566/BGBLA_2020_II_566.html
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2021_II_27/BGBLA_2021_II_27.html
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2021_II_49/BGBLA_2021_II_49.html
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2021_II_58/BGBLA_2021_II_58.html

Es bringt nicht wirklich was, sich den Kopf darüber zu zermartern, was vorher war und warum nicht jetzt auch. Unlängst hat es der Bildungsminister treffend auf den Punkt gebracht. In dieser Pandemie steckt eine unwahrscheinliche Dynamik, so dass man vorher nicht wissen kann, was später ist. Die Politiker haben sich das auch anders vorgestellt, u.a. gehofft, dass es keinen 2. Lockdown braucht. Gekommen ist es anders! Da kann man niemanden was vorwerfen. Die Person möchte ich sehen, die die verschiedenartigen Mutationen aus diversen Ländern prognostiziert hat.
Zuletzt geändert von alles2 am 07.02.2021, 17:14, insgesamt 3-mal geändert.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Adler2
Beiträge: 41
Registriert: 11.06.2017, 11:40

Re: wo findet man Covid 19 Verordnungen vom März 2020 ?

Beitrag von Adler2 » 27.01.2021, 21:36

Liebe(r) alles 2,

danke - wieder mal - für die Hilfe !

War eine Hilfe zur Selbsthilfe, weil MEINE gesuchte Verordnung bei den Links nicht dabei war, ich aber dadurch
endlich selber DIE Seite gefunden habe, wo ich alles selber suchen/finden kann. (hab's abgespeichert)

neeee, ich zermartere mir nicht den Kopf wenn ich über was nachdenke (da wäre "nachdenken" ja bald fast lebensgefährlich :? ), was für mich nicht stimmig erscheint. Nämlich insofern nicht stimmig, weil: wenn bei dem Punkt 5

5.Aufenthalt im Freien alleine, mit Personen aus dem gemeinsamen Haushalt oder Personen gemäß Z3 lit.a zur körperlichen und psychischen Erholung,

dazu die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt werden dürfen, dann tun die Menschen das eben. Und dann ist der Aktionsradius eben größer und die Leut mehr unterwegs. (ohne Wertung von mir!!)

Nicht stimmig für mich ist: dass man sich (lt. Medienberichte) drüber "wundert", dass jetzt mehr Leute unterwegs sind als im März 2020. (denke ich da unlogisch, dass ich es für logisch finde - ohne Wertung! - dass das jetzt so ist?)

Sie schreiben:
Die Politiker haben sich das auch anders vorgestellt, u.a. gehofft, dass es keinen 2. Lockdown braucht.

Was ich meine ist: wenn man jetzt erlaubt dass man die Öffis generell benutzen darf, nicht hoffen braucht, dass die Leute das für die Freizeit nicht machen werden. (und sich dann drüber wundern)

zu:
Die Person möchte ich sehen, die die verschiedenartigen Mutationen aus diversen Ländern prognostiziert hat.

nun ja,....wird nicht auch bei Grippeviren immer wieder von neuen Stämmen gesprochen? Wäre also nicht so an den Haaren herbeigezogen, wenn's bei Covid nicht auch so sein könnte/kommen könnte .....
und ich frage mich, ob Sie das jetzt wirklich ernst meinen...., dass es lt. Ihrer Einschätzung keine Person gegeben hat, die sich verschiedenartigen Mutationen aus diversen Ländern vorstellen konnte.

Aber warum ich nach der besagten Verordnung gesucht habe, weil im telefonischen Bekanntenkreis die Meinung war, im März 2020 war es auch erlaubt für Freizeit mit Öffis zu fahren. Dank Ihrer Hilfe kann ich die März 2020 Verordnung nun weiter geben.

mit freundlichen Grüßen, Adler

alles2
Beiträge: 1322
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: wo findet man Covid 19 Verordnungen vom März 2020 ?

Beitrag von alles2 » 27.01.2021, 22:23

Ich sage auch Merci für den Hinweis!
Der erste Link wurde nun von BGBl. I Nr. 96/2020 auf Nr. 98/2020 geändert. Bitte lasse es mich wissen, wenn es noch immer nicht passt.

Und weil ich nach dem Faßmann-Interview gefragt wurde...es war in der ORF-Sendung Report vom 19.1.2021, welches alternativ auf YouTube aufgesucht werden kann. Wer die ganze Sendung haben möchte, kann sich an mich wenden, da es mir vorliegt, während es in der TVThek nicht mehr abrufbar ist. Allerdings könnte ich es dann aus rechtlichen Gründen nur gesplittet und privat in meinem Kanal hochladen.

So unterschiedlich jeder mit der aktuellen Situation umgeht, so hat jeder seine eigene Meinung zu den momentanen Geschehnissen. Was irgendwelche Journalisten da von sich geben oder hineininterpretieren, tangiert mich maximal peripher. Ich kann nur meinen Beitrag dazu leisten, damit wir die Pandemie in den Griff bekommen. Wenn wir als Gemeinschaft nicht zusammenhalten, dann ist es halt so.
Es gibt viele Erklärungen, warum sich immer weniger Leute was scheißen und es zuletzt mehr Demos oder "Spaziergänge" gegeben hat, die es in dieser Ausprägung vorher nicht gegeben hat. So wie in einer frischen Liebe der erste Zauber verfliegen kann, so kann auch der Virus bei den Leuten zunehmend seinen Schrecken verlieren. Anfangs waren wir in einer Art Schockstarre, weil wir es mit einer großen Unbekannten zu tun hatten. Mit der Zeit nahmen die Erkenntnisse zu und wir lernten mit dem Virus besser umzugehen.
Auch mir ist nicht entgangen, dass sich verschiedene Virenstämme entstehen können. Nur hat uns der ohnehin schon gefährliche SARS-CoV-2 dermaßen auf Trab gehalten, dass niemand an eine noch infektiösere Variante gedacht hätte, die nun in die Entscheidungsfindung über eine Verlängerung des Lockdowns fließt. Diese Meldung erreichte unsere Politiker völlig unerwartet. Du kannst mir aber gerne eine Person nennen, die das kommen gesehen hat und uns davor gewarnt hat. Mir ist da vorher niemand untergekommen. Nachher ist man natürlich immer gescheiter.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Adler2
Beiträge: 41
Registriert: 11.06.2017, 11:40

Re: wo findet man Covid 19 Verordnungen vom März 2020 ?

Beitrag von Adler2 » 28.01.2021, 13:46

alles2 hat geschrieben:
27.01.2021, 22:23
Ich sage auch Merci für den Hinweis!
Der erste Link wurde nun von BGBl. I Nr. 96/2020 auf Nr. 98/2020 geändert. Bitte lasse es mich wissen, wenn es noch immer nicht passt.
der obere link passt jetzt , danke
alles2 hat geschrieben:
27.01.2021, 22:23
Und weil ich nach dem Faßmann-Interview gefragt wurde...
also...von mir nicht....
alles2 hat geschrieben:
27.01.2021, 22:23
Was irgendwelche Journalisten da von sich geben oder hineininterpretieren, tangiert mich maximal peripher.
bitte sorry, ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Mit
Zitat von mir:
"dass man sich (lt. Medienberichte)"

meinte ich: dass einige Ärzten und Politiker in den Medien gesagt haben, dass jetzt - lt. Bewegungsdaten - mehr Menschen unterwegs sind als im März 2020

und heute wieder im TV den Prof.Dr.Herwig Kollaritsch gehört, dass er sagt: lt. Bewegungsdaten sind die Leut nun mehr unterwegs als im März 2020.

no ned na na....!!! (nicht zustimmend gemeint) die Einschränkung die Öffis für Freizeitaktivitäten NICHT zu benutzen ist nicht mehr

Umzäunen sie eine wunderschöne Wiese mit dem Verbotschild: nicht in die Wiese zu gehen, sonst Strafe (ein paar Leut werden's trotzdem machen)
Nach Monaten nehmen sie den Zaun weg und ersetzen das Verbotschild mit: bitte nicht in die Wiese gehen (und hoffen, dass sich die Leut dran halten, weil Sie ja die wunderschöne Wiese weiterhin wunderschön haben wollen).
Man kann es auch - lt. Vera F. Birkenbihl - positiv formulieren:
bitte benutzen Sie die Gehwege

Was glauben Sie, dass passieren wird.....
alles2 hat geschrieben:
27.01.2021, 22:23
Du kannst mir aber gerne eine Person nennen, die das kommen gesehen hat und uns davor gewarnt hat. Mir ist da vorher niemand untergekommen.
ups....ich werde doch wohl nicht die einzige Person gewesen sein, die das kommen gesehen hat (obwohl....Sie selber schreiben: "Auch mir ist nicht entgangen, dass sich verschiedene Virenstämme entstehen können")......wäre erschreckend für mich, HÜLFE ...
und eine Warnfunktion habe ich auch nicht.....
alles2 hat geschrieben:
27.01.2021, 22:23
So unterschiedlich jeder mit der aktuellen Situation umgeht, so hat jeder seine eigene Meinung zu den momentanen Geschehnissen.
Das ist wohl ein zutreffender Satz, der zeitunabhängig (Corona-unabhängig) zu jeder Lebenssituation für jeden Einzelnen passt.
Mit diesem Satz erweitern Sie das Thema meiner anfänglichen Frage ein wenig und ich will gerne darauf eingehen!

Ich wäre SEHR dafür, dass Menschen mit gegenseitigen Beschuldigungen (die auch schon mal an den Haaren herbeigezogen sein können) - egal in welcher Lebensituation - aufhören und wieder etwas wertschätzender Umgang mit seinem Mitmenschen (global gesehen, mit seinen Mitlebewesen) entsteht !!

Es gibt doch die Redenart: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück'"

welches öfters als Argumentation für so manches "hitzige" Gespräch in Anspruch genommen wird.

Ich halte nix von dieser Redensart!!! Man muss nicht mit gleicher Munition zurückschießen. Man muss überhaupt nicht zurück schießen.

Jede Seite verbeißt sich in einen bestimmten Meinungsaspekt vom Gegenüber und umgekehrt und hackt darauf herum (im schlimmsten Fall noch faktenbefreit). Beide Seiten übersehen vielleicht, dass sie in vielen anderen Aspekten aber gleicher Meinung sind.

Der Thread geht vom anfänglichen Thema weg, was ich nicht als störend empfinde. Vielleicht wollen Andere auch noch Ihre Sichtweise hier schreiben. Würde mich freuen.

mit freundlichen Grüßen, Adler

alles2
Beiträge: 1322
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: wo findet man Covid 19 Verordnungen vom März 2020 ?

Beitrag von alles2 » 29.01.2021, 03:08

Der Link wurde in erster Linie für jene korrigiert, die hier später wegen demselben Anliegen landen könnten!

Dass Du nicht nach dem Interview gefragt haben sollst, habe ich es nie behauptet. Wir haben hier ziemlich viele stille Mitleser, mit denen ich mich über PN unterhalte.

Jo mei, dann sollen sich die Leute halt mehr bewegen, solange sie es im zulässigen Rahmen der Verordnungen tun. So wie sich die Verordnungen angepasst an die aktuelle Lage ändern, so ändert sich entsprechend der Entwicklung (mittlerweile sprechen wir von Corona-Müdigkeit) auch das allgemeine Bewegungsprofil der Leute.

Weil Du mich auf das Thema Mutation festnagelst...mir ging es nicht um das Allgemeinwissen, dass sich Virenstämme ändern können, sondern dass meines Wissens kein "Glaskugel-Besitzer" vor einer noch ansteckenderen Variante gewarnt hat. Diese spielen nun mit ein Faktor, warum man an ursprünglich geplante Lockerungen gehindert wird und die Grenzkontrollen verschärft werden. So ungefähr lief die Aussage von Rektor Universitäts-Professor Doktor Markus Müller der MedUni Wien, der dem Beratungsstab des Gesundheitsministers angehörte. So wie viele andere Experten auch, hat er im Sommer eine zweite Welle vorhergesagt. Niemand aber hatte vor einer Mutation gewarnt. Das ist der Punkt, den ich angesprochen hatte.

Deinen Appell habe ich vernommen. Doch so sehr wir wollten, traue ich uns nicht zu, die Welt verbessern zu können. Es wäre ein Kampf gegen Windmühlen. Den Spruch einfach ignorieren, wenn es Dir nicht zusagt. Aus privaten Gründen nehme ich den gerne in den Mund, worauf ich jetzt nicht eingehen werde.
Auch die von Dir erörterte Redensart muss man aber wirklich nicht so streng sehen. Ich interpretiere es mehr als "mit gutem Beispiel vorangehen" und weniger als Aufforderung, dass man jemand so behandeln muss, wie er andere behandelt.

Off-Topics sehe ich auch nicht gerne. Nachdem es allerdings gesittet zugeht und es schließlich der Grund für Dein Anliegen ist, ist es nicht weiter schlimm. Jene, die nach demselben, werden eh im ersten Beitrag fündig. Die anderen, die mehr wissen wollen, können ja weiterlesen. Es ist halt nicht das passende Forum, wenn man sich eine breite Diskussion diesbezüglich erwartet. Da ist man bspw. beim Online-Auftritt des "Der Standard" besser aufgehoben.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 19 Gäste