Nachbarin-Eigentümerin ist Gefahr für sich und das Haus?

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
EverleighPresley
Beiträge: 1
Registriert: 16.01.2021, 09:01

Nachbarin-Eigentümerin ist Gefahr für sich und das Haus?

Beitrag von EverleighPresley » 16.01.2021, 09:02

Wir haben eine Nachbarin, die in psychiatrischer Behandlung ist. Regelmäßig für längere Zeit auch in eine entsprechende Einrichtung eingewiesen wird. Wenn sie da ist, ist die Polizei fast täglicher(eher nächtlicher) Gast bei uns. Weil sie Leute im Aufzug angreift, nackt umhergeht, bei den Nachbarn klingelt(nackt und/oder um 4 in der früh), weil wieder ausgesperrt. Dazu gibt's Ameisen, die aus ihrer Wohnung zu den Nachbarn kommen, und Zigaretten, die an den Wänden und Gegenständen am Gang ausgedrückt oder brennend gelassen werden. Mit diesem Verhalten ist sie eine klare Gefahr für sich und ihre Umgebung.

Wir wissen, dass ihre Eltern nicht wollen, dass sie länger in den Einrichtungen bleibt, gleichzeitig wollen sie auch nicht sich mit dem Thema mehr als notwendig beschäftigen. Eine dauerhafte Verbesserung ihres Zustandes ist ausgeschlossen, da sie seit über 20 Jahren(solange es das Haus gibt) so beieinander ist. Eigentlich werden die "guten" Phasen immer kürzer.

Unser Mehrfamilienhaus besteht fast ausschließlich aus Eigentumswohnungen, sonst hätten wir bei der Verwaltung angesucht. Was kann in so einem Fall gemacht werden? Hat man irgendwelche Rechtsmittel? Wir können sicher die Unterschriften aller Hausparteien sammeln und einen polizeilichen Auszug über die Einsätze einholen. Sicher wird es auch bei der Verwaltung Unterlagen zu ihrem Vandalismus geben. Nu zu wem damit? Auf welche Paragrafe und Gesetze kann man sich berufen?


https://trackeasy.fun/usps/ https://showbox.tools/

alles2
Beiträge: 1322
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Nachbarin-Eigentümerin ist Gefahr für sich und das Haus?

Beitrag von alles2 » 16.01.2021, 12:01

Da erlaubt sich jemand einen Scherz, weil es sich um eine Kopie eines bestehenden Threads handelt:

https://forum.jusline.at/viewtopic.php?f=2&t=16423

Abgesehen vom Fragezeichen im Titel sehe ich auf den ersten Blick keinen Unterschied.

Wer also zu dem Thema was beitragen möchte, kann es dort machen!
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Das_Pseudonym
Beiträge: 683
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Nachbarin-Eigentümerin ist Gefahr für sich und das Haus?

Beitrag von Das_Pseudonym » 18.01.2021, 19:44

:wink: Hättest du unten die Links angeschaut wüsstest du das es sich um einen Bot handelt.

alles2
Beiträge: 1322
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Nachbarin-Eigentümerin ist Gefahr für sich und das Haus?

Beitrag von alles2 » 18.01.2021, 21:18

Wärst Du hier aktiver, wüsstest Du, dass diese Links aktuell erst nachträglich platziert werden und auch mir offensichtliche Spam-Bots nicht fremd sind.
In dem Fall gestern gegen 23 Uhr. Ich hingegen habe vorgestern um 12 Uhr auf den Fake hingewiesen :P
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: alles2 und 20 Gäste