Dringend bitte

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Hallowoman
Beiträge: 2
Registriert: 12.11.2020, 21:49

Dringend bitte

Beitrag von Hallowoman » 12.11.2020, 22:01

Hallo, ich brauche bitte einen Tipp, da wir gerade fertig ein bisschen fertig sind, mit den Nerven.
Mein Mann ist nicht unschuldig an der Situation, das gebe ich offen zu und wir haben auch nie irgendwas abgestritten. Nur das ich da jetzt mit reingezogen werde, obwohl ich nix dafür kann macht mir zu schaffen.
Folgendes :
Mein Mann hat vor 8 Jahren etwas richtig dummes gemacht, er hat zugestimmt das der beste Freund uns hilft. Besagter Freund hat Kredit aufgenommen ( der wohl schon von ihm abbezahlt ist) und man kann sich schon denken was passiert ist. Der beste Freund sagte zu meinem Mann wir machen das so, zahl wenn du kannst.
Das hat mein Mann auch immer wieder gemacht.
Und sogar was unterschreiben ( mein Mann). Was da steht weiß ich nicht mehr.
Und ob besagter Freund das schreiben noch hat, kann ich nicht fragen.
So von heute auf morgen hat uns besagter freund die Freundschaft gekündigt.
Wir haben nachgefragt was los ist und nun ging es los.
Wir haben mit besagten Freund letzte Woche noch was neues ausgemacht, also eine kleinere Summe an Raten und die Freundin vom ihm Fordert 200 Euro auf einmal, ansonsten verklagt die uns das wir keinen Cent mehr haben.
Wir wurden beschimpft bis aufs Blut, er hat seine Freundin Vorgeschickt und mir ist dann auch mal der Kragen geplatzt. Weil sie behauptet sie hat jura studiert. Dann müsste sie 1 wissen, das man Leute per WhatsApp nicht beschimpft un 2. Das wir 3 Kinder haben und ich beziehe aktuell kinderbetreuungsgeld. Was nicht pfändbar ist, laut gkk.
Sie meinte sie wird mir des ganze geld wegnehmen mit einem guten Anwalt.
Unser Freund hat sich gar nicht dazu geäußert.
Mein Mann ist durch corona arbeitslos und hat nur 1000 Euro vom ams.
Bei uns ist nix zu holen aktuell, wenn sie uns verklagt. Wir haben immer wieder gesagt wir zahlen es, soviel wie wir können.
Aktuell könen wir nur die eine Summe zahlen die ausgemacht war.
Mein Kind hat eine Behinderung und da müssen wir mit gewissen Dingen in Vorkasse gehen. Wäre mein Mann nicht gerade Arbeitslos wäre die Sache natürlich anders. Und ich wäre gerne bereit um auf einiges zu verzichten. Aber bei meinem Kind hört sichs auf. So das nächste Problem was ich jetzt habe seit heute vormittag wird auf meinen Social Media Kanälen von fake Profilen beleidigende Kommentare gepostet.
Habe alle blockiert, aber es kommen immer neue.
Ich verstehe sowas nicht. Das man mit solchen Methoden kommen muss. Ich kann leider nicht nachweisen von wem das kommt.
Ich habe seiner Freundin gesagt ich lass mich net einschüchtern.
Auch wenn ich ehrlich bin verstehe ich nicht, warum das ganze auf einmal.
Man kann nicht mal normal reden. Wenn ich sage wir können aktuell nicht mehr zahlen kommen Drohungen.
Und das wir einen Zettel unterschreiben sollen. Ich habe gesagt ich unterschreibe gar nix, weil es die Schulden von meinen Mann sind um genau zu sein. Ich wäre nicht mal verpflichtet überhaupt irgendwas zu zahlen.
Und besagter Freund ist für uns nicht greifbar im Moment. Sind fast überall blockiert und bei seiner Nummer ist nur diese Freundin von ihm greifbar. Jahrelang war unser besagter Freund mit der Regelung zu frieden, gerade wieder wir sollen 200 im Monat bezahlen und mein Mann sagt zu ihr es geht nur 50 und was wir ihr getan haben. Wir wollen das der Freund ( der echte gläubiger mit uns spricht).
Was sollen wir tun?
Unsere Versicherung meldet sich erst morgen ob die Rechtsschutz da hilft.
Das man zumindest eine Lösung findet. Ich möchte einfach nur mehr meine Ruhe. Ich habe ein Baby auch noch daheim. Und habe keine Lust mich zu streiten.
Kann sie das wirklich machen? Das wir keine Miete mehr zahlen können usw.😭😭😭😭😭😭



Hank
Beiträge: 1258
Registriert: 26.08.2010, 15:39

Re: Dringend bitte

Beitrag von Hank » 13.11.2020, 00:06

….sich ja nicht unnötig unter Druck setzen lassen! - sagen Sie denen, Wild West-Methoden sind
trotz oder gerade wegen der jetzigen Ausnahmesituation völlig unangebracht und werden von der Rechtsordnung, ob Strafrecht oder Zivilrecht nicht geduldet…

alles2
Beiträge: 947
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Dringend bitte

Beitrag von alles2 » 13.11.2020, 00:27

Genauso ist es! Ganz ehrlich, das ist doch Kindergarten. Kein "eingeschnapptes Kind" kann sich über das Gesetz stellen, auch kein Anwalt. Wenn es nichts zu pfänden gibt, kann man niemanden was "wegnehmen". Eine Orientierungshilfe ist der Existenzminimumrechner dieser Seite oder der Pfändungsrechner der Schuldnerberatung:

https://www.jusline.at/tools/existenzminimumrechner

https://www.schuldenberatung.at/schuldnerinnen/pfaendungsrechner.php

Lass weiterhin alles an Dir abperlen. Vielleicht gibt die Freundin dann irgendwann auf, weil es ihr zu blöd wird bzw. Ihre Aktionen nicht auf fruchtbarem Boden stößt.
Geht sie aber einen Schritt weiter bzw. verschärft sich die Situation, könnte man u.a. wegen gefährlicher Drohung nach § 107 StGB vorgehen (eventuell würde § 107a, 107b oder 107c StGB greifen). Also wenn Du in Angst und Schrecken versetzt wirst und geht es gegen Dein Leib und Leben, gehe einfach zur Polizei bzw. erwirke eine Unterlassungsklage.

Daher kühlen Kopf bewahren, da Du bei solche ungebührliche Aufgebehren den Rechtsstaat auf Deiner Seite haben solltest!
Auf dass Du nun besser schlafen kannst...
Zuletzt geändert von alles2 am 29.11.2020, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Hallowoman
Beiträge: 2
Registriert: 12.11.2020, 21:49

Re: Dringend bitte

Beitrag von Hallowoman » 13.11.2020, 07:15

Danke. Jetzt bin ich ein bisschen beruhigter.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste