Strafregisterauszug

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
fazi91
Beiträge: 4
Registriert: 01.10.2020, 19:50

Strafregisterauszug

Beitrag von fazi91 » 01.10.2020, 19:57

Guten Tag liebe Gruppe, ich habe in meiner Strafregisterbescheinigung leider mehrere Einträge (Jugendsünden) nix schlimmes. Mein letzter Eintrag ist Urteil: 30.01.2017 3.Monate bedingt 3.Jahre Probezeit. Meine frage bei mehreren Einträgen wird alles nach 5.Jahren erst Automatisch gelöscht das heißt dann in meinem Fall 2022 oder sind die 5.Jahren erst ab ende der Probezeit?

Sollte das Justizministerium mein Gnadengesuch für die Tilgung der letzten Strafe zustimmen müsste dann alles gelöscht sein oder?



alles2
Beiträge: 711
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Strafregisterauszug

Beitrag von alles2 » 01.10.2020, 23:43

Wie Du richtig vermutest, sollte die Tilgung am 30.1.2022 erfolgen. Weder die Probezeit, noch die bedingte Strafnachsicht hat in dem Fall nach § 43 StGB Abs.2 zweiter Satz keinen Einfluss auf den Beginn der Tilgungsfrist. Demnach sind Fristen, deren Lauf beginnt, sobald die Strafe vollstreckt ist, ab Rechtskraft des Urteils zu berechnen. Das gibt auch § 2 Abs.2 TilgG (Tilgungsgesetz) her. Deine Angabe über die Dauer der Tilgungsfrist deckt sich mit § 3 Abs.2 Z 2 TilgG.

Ob so ein Gnadengesuch bei Dir von Erfolg gekrönt wäre, würde ich bezweifeln. Ein berechtigter Grund für die Löschung eines Strafregistereintrages kann die Gefährdung des Erwerbslebens sein. Nur hat dem der Gesetzgeber vorgebeugt, wenn die Freiheitsstrafe bis zum 21. Lebensjahr nicht mehr wie 6 Monate betragen hat oder diese maximal 3 Monate beträgt (für Dich würden beide Punkte gelten). Diese Auskünfte sind dann quasi nur Behörden für gewisse Zwecke ersichtlich, was dem § 6 TilgG zu entnehmen ist.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

fazi91
Beiträge: 4
Registriert: 01.10.2020, 19:50

Re: Strafregisterauszug

Beitrag von fazi91 » 02.10.2020, 07:40

Guten Morgen,

Vielen Dank für Ihre Antwort hat mir sehr geholfen.
Ich brauche den Strafregisterauszug nähmlich für den Ul-Schein (Ultraleichtflugzeug) den würde ich gerne in DE machen, nur mit den Einträgen unmöglich denk ich.

Trotzdem danke

MG
Beiträge: 1126
Registriert: 11.05.2007, 09:16

Re: Strafregisterauszug

Beitrag von MG » 02.10.2020, 08:05

Sie dürften "alles2" nicht richtig verstanden haben. Ihr Strafregisterauszug sollte im Hinblick auf die von alles2 genannten Einschränkungen "leer" sein, also keine Verurteilung aufzeigen. Haben Sie schon eine Strafregisterauskunft eingeholt?

fazi91
Beiträge: 4
Registriert: 01.10.2020, 19:50

Re: Strafregisterauszug

Beitrag von fazi91 » 02.10.2020, 09:40

Aso sorry falsch verstanden, ja vorhiges Jahr da ist noch alles drin gestanden, denke nicht das jetzt anders ist oder? Ein Eintrag ist zwar mit 6.Monaten bedingt und probezeit 3.Jahre das war aber 2015

alles2
Beiträge: 711
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Strafregisterauszug

Beitrag von alles2 » 02.10.2020, 12:44

Diese Verurteilungen scheinen zwar nach wie vor im Strafregister auf, aber wenn es um eine Bewerbung geht oder es für den Dienstgeber benötigt wird, sind diese nicht in der von Dir beantragten Strafregisterbescheinigung (im Volksmund Führungs- oder Leumundszeugnis) enthalten. Den Inhalt findest Du in § 11 Abs.4 StrG (Strafregistergesetz). Also:
Sind im Strafregister keine oder nur solche Verurteilungen enthalten, die in die Auskunft bzw. Bescheinigung nicht aufgenommen werden dürfen, so hat die Auskunft bzw. Bescheinigung zu lauten:

„Im Strafregister der Republik Österreich – geführt von der Landespolizeidirektion Wien – scheint keine Verurteilung auf.“
Bedeutet nichts anderes, als dass jene Verurteilungen mit beschränkter Auskunft in dem Dokument nicht enthalten wären. Wie bereits vielleicht noch nicht in dieser Deutlichkeit erwähnt, betrifft das Verurteilungen, die 3 Monate Freiheitsstrafe nicht übersteigen und die Straftat im Alter ab 21 Jahren begangen wurden. War man jünger, gilt die beschränkte Auskunft für Verurteilungen bis 6 Monate Freiheitsstrafe. Es gibt noch weitere Ausnahmen, die für Dich aber nicht weiter von Bedeutung sein dürften.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

fazi91
Beiträge: 4
Registriert: 01.10.2020, 19:50

Re: Strafregisterauszug

Beitrag von fazi91 » 02.10.2020, 17:19

Super vielen Dank für die Infos hat mir sehr weitergeholfen. Ich wünsche Ihnen noch ein schönes Wochenende. Lg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 20 Gäste