Frage zu einer Objektbegehung

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Der_Reisende
Beiträge: 3
Registriert: 05.11.2018, 21:00

Frage zu einer Objektbegehung

Beitrag von Der_Reisende » 29.07.2020, 08:36

Hallo zusammen!

Neulich erhielt ich ein Schreiben meiner Marktgemeinde (wohne im nördlichen NÖ) wonach für mein Haus eine Konsensprüfung der Kanalanschlüsse vorgesehen sei. Gut, ich habe ja nichts zu verbergen, aber ein Punkt taugt mir nicht: Laut dem Schriftstück wird im entsprechenden Zeitfenster der Begehung ein Mitarbeiter der Gemeinde sowie ein Mitarbeiter eines Ingenieurbüros erscheinen, diesen beiden Personen soll laut dem Brief ein Zutritt zu allen Räumlichkeiten (!!!) gewährleistet werden.

Nun kann ich mir nicht vorstellen, dass speziell einem Angehörigen eines Ingenieurbüros und somit einer dritten Person Zutritt gewährleistet werden muß nachdem das weder ein gerichtlicher Sachverständiger ist und der-/diejenige als de facto Privatperson auch keine rechtliche Befugnis zum Betreten meines Grundstückes besitzt. Liege ich mit dieser Annahme richtig bzw. wie verhält es sich mit dem Gemeindemitarbeiter? Darf dieser mein Grundstück ohne Weiteres betreten, zumal Amtsperson?

Vielen Dank für Euer Feedback!

Der Reisende



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste