Hauskauf: Grundbucheintrag falsche Hausnummer

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
LisaM88
Beiträge: 3
Registriert: 12.06.2020, 19:39

Hauskauf: Grundbucheintrag falsche Hausnummer

Beitrag von LisaM88 » 12.06.2020, 19:57

Liebes Leute,

ich habe eine Frage:
Ich möchte ein Haus kaufen und habe heute dazu einen Auszug aus dem Grundbuch erhalten. Ich bin dann draufgekommen, dass die angegebene Hausnummer nicht korrekt ist - ich möchte Nummer 6 kaufen. Grundbuchauszug, den ich erhalten habe, ist mir Hausnummer 8 angegeben.

Ich habe dann die Grundstücksnummer angeschaut/gesucht und diese ist korrekt: es ist das Haus auf dem Grundstück, welches ich kaufen möchte.

Weiters habe ich mir selber einen Grundbuchauszug von Hausnummer 6 geholt um nachzuforschen was hier los ist...

Mein Ergebnis:
Eigentümer scheint nur bei Hausnummer 8 auf, Grundstücknummer ist korrekt. Somit handelt es sich hier, offensichtlich, um eine Fehleintragung der Hausnummer aus der Vergangenheit...


Das Haus ist nicht in Österreich, sondern Ungarn... daher ja: grundsätzlich bin ich hier im falschen Forum.. aber ich möchte nur eine allgemeine Einschätzung kriegen wie lange/wie kompliziert so eine Korrektur der Hausnummer im Grundbuch ist.. bzw welche Folgen eine Nichtänderung haben könnte?

Natürlich ist ein Rechtsanwalt wegen Hauskauf schon eingeschalten. Sein Lösungsvorschlag war es diese Fehleintragung im Kaufvertrag festzuhalten. Um ehrlich zu sein ist mir das dennoch zu unsicher und ich möchte einen korrekten Grundbucheintrag mit richtiger Hausnummer haben.. leider ist der Eigentümer auch recht kompliziert und weigert sich gerade, weil er nicht ~1 Monat warten möchte, bis die Hausnummer korrekt im Grundbuch geändert wird.. wobei ich mir denke das wäre seine Pflicht!

Wie seht ihr das? Aus meiner Sicht sollte auf keinen Fall ein Kauf zustande kommen ohne 100% korrektes Grundbuch.


Danke euch und liebe Grüße



alles2
Beiträge: 475
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Hauskauf: Grundbucheintrag falsche Hausnummer

Beitrag von alles2 » 12.06.2020, 21:05

Nachdem das Haus auf einem Grundstück steht, ist in erster Linie wichtig, dass im Vertrag das richtige Grundstück festgehalten wird und alle baulichen Anlagen umfasst sind. In Österreich bräuchte man nur ein Formular ausfüllen und beim Bezirksgericht abgeben. Kostet um die 50 Euro.

Gut wäre es, wenn Du herausfinden könntest, durch welchen Notar der damalige Fehler passiert ist. Der sollte dafür verantwortlich sein und sich um die Korrektur kümmern. Daher halte ich die Empfehlung Deines Anwaltes für angemessen.

Keine Ahnung, aber vielleicht kannst Du Dich an das ungarische Katasteramt wenden, dass die es an das Grundbuchamt melden sollen.
Gibt es dort in der Gegend aktuell zwei Grundstücke mit jeweils Hausnummer 6 ?
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

LisaM88
Beiträge: 3
Registriert: 12.06.2020, 19:39

Re: Hauskauf: Grundbucheintrag falsche Hausnummer

Beitrag von LisaM88 » 12.06.2020, 21:54

Hallo,

erstmal vielen lieben Dank für die rasche Antwort. Hilft mir in dieser Situation sehr, bin wirklich dankbar!

Im Grundbuch ist definitiv das richtige Grundstück unter dieser Grundstücknummer drinnen - habe ich auch online gecheckt und via Online Satellitenkarte feststellen können.

Ich werde am Montag beim Amt anrufen und nachfragen wegen Hausnummer..

Leider kann ich nicht nachvollziehen, welcher Notar den Fehler gemacht hat.

Angeblich gibt es keine Hausnummer 8 bzw gehört irgendwie 6 und 8 zusammen. Ich habe die Antwort nicht verstanden (nicht sprachlich, sondern wie sowas vorkommen kann - denn für jedes Grundstück/Haus gibt es eine fixe Nr und aus). Ich glaube es kennt sich auch niemand aus ;) Deshalb wäre auch mein Ansatz gewesen mal beim jeweiligen Amt anzurufen und rauszufinden welche korrekte Hausnummer das Haus lt. Amt hat. Und dann auf die Änderung durch derzeitigen Eigentümer bestehen bevor wir das Haus tatsächlich kaufen.

Kannst du mir bitte noch verraten welche baulichen Anlagen man hier verlangt bzw einem Kaufvertrag unbedingt beilegt? Ich kenne mich da leider nicht gut aus. Noch was außer Bauplan des Hauses? ;) im Garten steht noch ein Geräteschuppen, das wars.

Vielen lieben Dank

alles2
Beiträge: 475
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Hauskauf: Grundbucheintrag falsche Hausnummer

Beitrag von alles2 » 12.06.2020, 22:58

Wer weiß, vielleicht standen auf dem Grundstück mal zwei Wohneinheiten :wink:

Denn damaligen Notar sollte man vom Grundbuchamt bekommen bzw. aus dem Grundbuchauszug entnehmen können. Vielleicht kann da der Verkäufer mehr sagen. Also wenn ein Missverständnis zwischen zwei Immobilien ohnehin ausgeschlossen ist, würde ich mir noch weniger Sorgen machen.

Der korrekte Begriff für "Grundstück samt bauliche Anlagen" wäre Liegenschaft. Aus dem Kaufvertrag sollte zu entnehmen sein, dass alles auf dem Grundstück umfasst ist. Mehr wollte ich dazu nicht erwähnt haben. Das sollte aber selbstverständlich sein.

Auch auf eine Aufsandungserklärung sollte nicht vergessen werden. Das ist quasi das Einverständnis des Verkäufers, dass Du Dich ins Grundbuch eintragen darfst. Aber nachdem das eh über einen Anwalt läuft, brauche ich da nicht groß was schreiben. Außer Du willst den Kaufvertrag selbst aufsetzen und es nur noch notariell beglaubigen lassen. Dann kannst Du gerne nochmal nachhaken.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste