Darf ein Lehrer Fehlstunden in die Benotung einfließen lassen?

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Wurstsemmel
Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2019, 14:36

Darf ein Lehrer Fehlstunden in die Benotung einfließen lassen?

Beitrag von Wurstsemmel » 27.04.2020, 16:38

Es geht im meinen Fall um entschuldigte Fehlstunden.
Wäre aber auch interessant wie es bei unentschuldigten aussieht.

Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand den entsprechenden Paragraphen mitteilen könnte :D



alles2
Beiträge: 707
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Darf ein Lehrer Fehlstunden in die Benotung einfließen lassen?

Beitrag von alles2 » 27.04.2020, 19:54

Es ist nicht zu entnehmen, ob es Dir um die Verhaltens- oder Unterrichtsnote geht.

Zumindest nach § 18 Abs. 5 SchUG darf das Verhalten des Schülers nicht in die Unterrichtsnote bzw. Leistungsbeurteilung einbezogen werden.
In die Verhaltensnote sollten höchstens nur die unentschuldigten Fehlstunden seinen Niederschlag finden.
Ansonsten werden ja die entschuldigten und unentschuldigten Fehlstunden ohnehin in den Zeugnissen vermerkt, wenn ich mich nicht täusche.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: alles2 und 15 Gäste