einem Betrüger aufgesessen

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
D.
Beiträge: 8
Registriert: 23.03.2020, 08:27

Re: einem Betrüger aufgesessen

Beitrag von D. » 31.03.2020, 15:33

Hallo!

@alles2
Es ist immer wieder Mist, was manche Leute aufführen und gutgläubige Nette ausnutzen. Wir haben beide was gelernt daraus.

Ich habe jetzt ein neues Datum bekommen. Zuerst, dass er am 8. April alles vorbeibringt. Gestern wurde es schon wieder geändert, dass er bis Anfang Mai das Geld in vier Teilbeträgen überweist. Eine Planänderung nach der anderen.

Ich habe ihm nun klar gemacht, dass es mir mittlerweile egal ist, da ich so und so nicht an mein Geld kommen werde, dass er nur für das, was er gemacht hat, gerade stehen muss und dass er nie wieder Geld haben wird in seinem Leben, da er 30 Jahre lang pfändbar ist. Auf einmal kamen die Fristen. Ich bin gespannt.

Vielen Dank für deine Antworten, auch für Laien gut verständlich :-)


@ElCap
Danke auch für diese Antwort! Auch wenn nett gemeint, aber ich werde diesem Menschen niemals verzeihen.
1. Habe ich das Geld seit meiner Jugend gespart und das werde ich niemals hintenlassen.
2. Geht es mir mittlerweile auch psychisch schon schlecht und das hört dann auf, wenn diese Geschichte erledigt ist. Und das ist sie dann, wenn ich mein Geld wieder habe. Und wenn ich es nicht jetzt bekomme, dann soll er sitzen dafür und es kommt irgendwann. Ich war viel zu lange nett!



alles2
Beiträge: 576
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: einem Betrüger aufgesessen

Beitrag von alles2 » 31.03.2020, 15:52

Bitte gerne, nichts zu danken!

Seine Reaktion kann was bedeuten oder auch nicht! Damit meine ich, entweder spielt er weiterhin mit Dir oder er ist nun doch etwas nervös geworden. Kenne ihn dafür zu wenig und in seinen Kopf kann man auch nicht unbedingt hineinsehen.

Lass Dir was für den nächsten Schritt einfallen. Was mir im Moment einfallen würde ist, dass Du ihm verständlich machst, Du hättest seine Hinhalte-Taktik durchschaut und Dich darauf nicht mehr einlassen wirst. Er könne das beim Gerichtsvollzieher probieren, aber sich nicht mehr bei Dir.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

D.
Beiträge: 8
Registriert: 23.03.2020, 08:27

Re: einem Betrüger aufgesessen

Beitrag von D. » 31.03.2020, 15:59

Hallo alles2!

Ja, es kann beides möglich sein. Ich warte jetzt noch ab, ob bis dahin Geld kommt oder nicht. Die paar Wochen habe ich nun auch noch. Aber dann "schlage ich zu".

Aber ich weiß nun, wie ich vorgehen muss und welche Chancen ich habe. Insofern hat mir das schon sehr viel geholfen. Und ich warte lieber Jahre, ganz ehrlich, als gar nichts zu tun und diesem "Nichts" etwas zu schenken. Das hilft mir und dem Nächsten!

Danke!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Das_Pseudonym, Google [Bot] und 11 Gäste