Imbissbude loswerden unrechtmäßig

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
MaxKlaus12
Beiträge: 1
Registriert: 22.02.2020, 20:55

Imbissbude loswerden unrechtmäßig

Beitrag von MaxKlaus12 » 22.02.2020, 21:49

Guten Abend,


ein Bekannter von mir besitzt eine Dönerbude in einem recht kleinen Dorf in Österreich. Die Bewohner sind relativ zufrieden mit seinem Imbiss, der schon seit zehn Jahren beliebt im Ort ist. Jedoch, wie man es von Dörfern kennt, gibt es dort auch Menschen, die sehr kritisch gegenüber “fremdes” stehen und sich dazu gezwungen fühlen, ihr Dorf, von dem “fremden” zu befreien.

Leider wird auch mein Bekannter von so jemanden belästigt, der für seine xenophobische Art bekannt ist, was sich aber nicht als Motiv für den Tatbestand beweisen lässt.

Der Herr ist Wohlhabend und hat zudem mit der Imbissbude nichts zutun. Er lebt einfach im seleben Dorf. Dennoch gibt er sein bestes um ihn von dort wegzubekommen. Er hat schon mehrmals die BH verständigt, damit sie die Imbissbude kontrollieren. Bei der letzten Kontrolle wurde ihn empfohlen einen Filter zu installieren, da “Jemand” behauptet habe, dass der Geruch sehr stören würde. Wenn man mich fragt, halte ich es für völlig absurd, sich wegen dem “Geruch” über ihn zu beschweren. Da es einfach garnicht stinkt und nie gestunken hat und dieser Herr einfach seine “kreativität” frei in lauf lässt, um meinen bekannten wegzubekommen. Nun will der Herr mit Beamten der BH und seinem Anwalt einen Besuch (wegen dem “Geruch”) bei meinem Bekannten erstatten und ihm wurde auch empfohlen sich einen Anwalt zu suchen.

Mein Bauchgefühl besagt, dass dieser Herr etwas linkes am laufen hat und durch Rechtslücken versucht ihn webzubekommen. Da meiner Erfahrungen nach, hier in den ländlichen Gebieten, es eine Wahrscheinlichkeit besteht, dass Beamten zu Gunsten des lästigen Herren arbeiten könnten, beführte ich, dass meinem Bekannten zu unrecht seine Arbeit weggenommen werden könnte.

Zudem hat der Herr während einer Baustelle rund um den Imbiss (bei dem er überhaupt NICHT beteiligt war) mehrmals die Bauarbeiter ersucht die Rohre der Imbissbude abzumontieren, was sie dann auch getan haben.


Leider verfügt der Herr über weitaus mehr Budget und Wissen als mein Bekannter.

Meine Fragen wären nun, wie sich mein Bekannter helfen könnte um den Prozess zu gewinnen und was er tun könnte, falls er ihn verliert?



alles2
Beiträge: 471
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Imbissbude loswerden unrechtmäßig

Beitrag von alles2 » 22.02.2020, 23:23

DEN Prozess wegen was?
Steht ein Verfahren vor der Tür oder wird erst Eurerseits darüber nachgedacht?
Vielleicht hilft das hier etwas weiter, falls Ihr mit dem ersten Schritt spekuliert:

https://forum.jusline.at/viewtopic.php?f=2&t=14978&p=35174&hilit=schikane#p35216
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste