Arzt hat mir nichts von meinem Negativbefund gesagt

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Blümchen
Beiträge: 1
Registriert: 07.02.2020, 22:24

Arzt hat mir nichts von meinem Negativbefund gesagt

Beitrag von Blümchen » 07.02.2020, 22:37

Hallo.
Ist ein Arzt verpflichtet mich bei einem negativen Befund aufmerksam zu machen? Bei mir hat er es leider VERGESSEN und hatte dadurch eine fehlgeburt. Lg



alles2
Beiträge: 475
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Arzt hat mir nichts von meinem Negativbefund gesagt

Beitrag von alles2 » 08.02.2020, 02:23

Hier liegt womöglich ein Versehen zu medizinischen Befunden vor. Denn ein jeder Patient kann sich über ein Negativbefund nur glücklich schätzen. Wenn aus der Sicht eines Patienten schlechte gesundheitliche Auffälligkeiten gefunden wurden, spricht man von einem Positivbefund bzw. positiven Befund!

Es mag sein, dass ein entsprechender Befund aus Rücksicht vor dem Patienten verschwiegen werden kann oder wenn der Arzt damit überfordert wäre. Ein Arzt muss den Patienten grundsätzlich aufklären. Er darf eine Erkrankung nicht verheimlichen. Auch nicht um ihn zu schonen. Sie müssen über Krankheitsverlauf und Therapiechancen informiert werden. Nur in seltenen Fällen (u.a. bei Suizidverdacht) sind sie von dieser Mitteilungspflicht befreit.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste