20 Euro Gutschrift A1, Problem

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Johannes70
Beiträge: 2
Registriert: 06.02.2020, 11:44

20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von Johannes70 » 06.02.2020, 11:48

Hallo und guten Tag.

Haben ein Problem mit A1.
Vor 2 Monaten kam ein Anruf von A1 und es wurde meiner Freundin eine 20€ Gutschrift auf einen bestehenden A1-Internetvertrag angeboten,
kein Wort über eine Vertragsverlängerung oder Bindungsverlängerug.
Nun kündigten wir den Vertrag und sahen jetzt auf der Kündigungsbestätigung das tatsächlich zu einer 2jährigen Bindungsverlängerung
kam ( bis 11. 2021 ).
Es gibt nichts schriftliches oder Unterschrift etc., nur eben diesen ominösen Anruf.
Meine Freundin kann sich an den Anruf auch nicht mehr erinnern und wenn man das Angebot so betrachtet das man für eine einmalige 20 Euro Gutschrift eine 2jährige Vertragsbindung eingeht ist das auch ein lächerliches Angebot wenn sie mich fragen und würden drauf sicher nicht eingehen was sie ja eh nicht gemacht hat da sie es nicht erwähnt haben.

Mein Freundin und ich würden um eure Hilfe bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Johannes



alles2
Beiträge: 713
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: 20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von alles2 » 08.02.2020, 00:45

Wenn es so war, hast Du das Recht, die Verlängerung rückgängig zu machen, weil der Inhalt des Telefongesprächs wohl nicht nachvollzogen werden kann.

Lege schriftlich Widerspruch ein, wonach Du erklärst, dass Euch nichts von einer Vertragsverlängerung gesagt wurde und dass kein Angebot unter diesen Voraussetzungen angenommen wurde und Du somit zurücktreten möchtest. So sollte das schnell erledigt und geklärt sein. Geht manchmal auch telefonisch, wobei ich mich darauf nicht verlassen würde. Notfalls die Schlichtungsstelle unter https://www.rtr.at/de/tk/TKKS_Schlichtung01 einschalten.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Johannes70
Beiträge: 2
Registriert: 06.02.2020, 11:44

Re: 20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von Johannes70 » 08.02.2020, 09:20

Vielen Dank für die Info.
Ein eingeschriebener Brief ist
bereits raus.

LG

Das_Pseudonym
Beiträge: 656
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: 20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von Das_Pseudonym » 08.02.2020, 18:05

Ich würde einfach mal eine Abschrift oder Kopie des Telefonates einholen. :wink:
Irgend wo muss es ja aufliegen.

alles2
Beiträge: 713
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: 20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von alles2 » 08.02.2020, 18:59

Wahrscheinlich nicht, denn ich wäre mir nicht mal sicher, ob die vom Telekommunikationsanbieter jedes Telefonat aufzeichnen müssen.
Wenn man den Kundenservice anruft, heißt es auch oft "Drücken Sie 1, wenn Sie mit der Aufzeichnung des Gesprächs zu Schulungszwecken einverstanden sind." oder ähnliches.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Das_Pseudonym
Beiträge: 656
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: 20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von Das_Pseudonym » 08.02.2020, 20:25

Ich bin neugierig wie Sie nachweisen wollen das der Vertragsinhaber Ja gesagt hat.
Es hätte ja sonst wer abheben können.

alles2
Beiträge: 713
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: 20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von alles2 » 09.02.2020, 08:12

In solchen Fällen werden gerne vorher gewisse Daten abgefragt, wonach man diese bestätigen muss.
Zumindest ist das beim Kundenservice aus Gründen des Datenschutzes so!
Wenn ein Dritter die Nummer des Vertragsinhabers verwendet, der sich auch noch als ihn ausgibt...tut mir leid, dann wäre es aber eigentlich nicht mehr das Problem des Providers.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

mastercrash
Beiträge: 239
Registriert: 15.10.2019, 23:42

Re: 20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von mastercrash » 09.02.2020, 11:09

alles2 hat geschrieben:
09.02.2020, 08:12
Wenn ein Dritter die Nummer des Vertragsinhabers verwendet, der sich auch noch als ihn ausgibt...tut mir leid, dann wäre es aber eigentlich nicht mehr das Problem des Providers.
Der falsche Anrufer wäre dann als indirekter Stellvertreter (Handeln unter fremden Namen) immer noch ein falsus procurator, womit der Vertragsabschluss ohne nachträgliche „Heilung“ durch die eigentliche Vertragspartei unwirksam wäre. Daher wäre es sehr wohl das Problem des Providers.
Ich weise darauf hin, dass auf die von mir in diesem Forum gegebenen kostenlosen Auskünfte keine Gewährleistung auf Richtigkeit besteht und keine professionelle Rechtsberatung ersetzen kann.

Das_Pseudonym
Beiträge: 656
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: 20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von Das_Pseudonym » 09.02.2020, 11:16

Es steht ja:
Vor 2 Monaten kam ein Anruf von A1
Oder jemand der sich dafür ausgegeben hat.
Zumindest früher konnte jeder Händler jeden Telefon Anschluss abfragen wer weiss wie viele Keiler sich das zu nutzte gemacht hatte und "Cold Calls" durchgeführt hatten.
In Deutschland ist es ja sehr verbreitet sich für den Netzbetreiber auszugeben.

alles2
Beiträge: 713
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: 20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von alles2 » 09.02.2020, 12:06

Naja, Telefonkeiler sehen es eigentlich auf die Daten des Angerufenen ab. Das ist im Falle von A1 ausgeschlossen, da die Daten durch einen früheren Vertragsabschluss bereits vorhanden waren. Es wird schon A1 angerufen haben, wenn ein bestehender Vertrag verlängert wurde!

@mastercrash
Das mag schon richtig sein, aber dem Provider ist in dem Fall nichts vorzuwerfen, sondern in erster Linie muss sich der Anschlussinhaber nach meinem Verständnis verantworten. Wenn sich dann herausstellt, dass das Telefon missbräuchlich verwendet wurde, ist der Vertrag nichtig und der Provider muss entsprechend tätig werden.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Das_Pseudonym
Beiträge: 656
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: 20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von Das_Pseudonym » 09.02.2020, 12:21

Telefonkeiler sehen es eigentlich auf die Daten des Angerufenen ab.
Ned wirklich.
Früher hat es zumindest gereicht eine Telefon Nummer ins Händler System einzutragen und man sah alle Vertragsdaten.
Und einen Unterschrieben Vertrag wollte niemand sehen. :roll:

alles2
Beiträge: 713
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: 20 Euro Gutschrift A1, Problem

Beitrag von alles2 » 09.02.2020, 12:37

Das wird schon stimmen! Nur beziehe ich mich auf den aktuellen Fall und habe ausgeführt, warum es bei dem Kunden ausgeschlossen ist. Mehr wollte ich nicht sagen :wink:
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste