Handyboxen in Schulen

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
SabinaS
Beiträge: 1
Registriert: 12.11.2019, 13:18

Handyboxen in Schulen

Beitrag von SabinaS » 12.11.2019, 13:27

Seit heurigem Jahr gibt es an meiner Schule (BORG Scheibbs) sogenannte Handyboxen. Das sind nummerierte Holzfächer in die die Schüler ihr Handy VERPFLICHTEND :!: ab Anfang der Stunde bis Ende der Stunde hineingeben müssen. Es ist verboten, mit dem Handy auf die Toilette zu gehen und falls jemand, der ein Ersatzhandy oder garkeins in den "Handysafe" getan hat, im Unterricht mit seinem richtigen Handy erwischt wird, drohen die Lehrer mit Abnahme des Smartphones bis zum Unterrichtsende des jeweiligen Schülers, Nachmittagsunterricht miteingeschlossen. Ist das erlaubt? Darf man das so regeln? Mir kommt das alles ein bisschen suspekt vor.


Mit freundlichen Grüßen Sabina

FHoll
Beiträge: 234
Registriert: 05.03.2018, 12:21

Re: Handyboxen in Schulen

Beitrag von FHoll » 13.11.2019, 07:25

Gegenstände, welche die Sicherheit gefährden oder den Schulbetrieb stören, dürfen nicht in den Unterricht mitgebracht werden und können, falls sie "eingeschmuggelt" werden, von der Lehrkraft bis Ende des Unterrichts in Verwahrung genommen werden.

Verpflichtend kann demnach sein, ein Handy, welches man sonst in den Unterricht mitnehmen würde, in die "Handybox" zu geben. ME dürfte der Schüler das Handy auch in Spind oder Garderobe verstauen, solange das Handy nicht in den Unterricht kommt.
Ein Toilettenverbot allgemein wäre schon seltsamer, wenn es allerdings nur darum geht, wenn man während des Unterrichts auf Toilette muss, ist es völlig klar.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], MG und 10 Gäste