"ärztliches Fahrverbot"

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
FuehrerscheinFrage
Beiträge: 2
Registriert: 20.09.2019, 09:33

"ärztliches Fahrverbot"

Beitrag von FuehrerscheinFrage » 20.09.2019, 10:01

Hallo Forum

ich hätte eine Frage zum "ÄRZTLICHEN FAHRVERBOT".

Ich wurde mit Verdacht auf einen epileptischen Anfall oder Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert.
Schlaganfall konnte schnell ausgeschlossen werden. Verdacht auf epileptischen Anfall wurde genauestens untersucht ....
alle Ergebnisse waren unauffällig. Der Arzt sagte, dass es keinen Verdacht auf Epilepsie gibt und auch kein Grund für den Vorfall gefunden werden konnte. Er sagte weiters, dass so ein singuläres Ereignis jeder einmal haben kann und es auch viele Gründe dafür geben kann.

Im Artzbrief schreibt der Arzt zum Schluss aber, dass ich 6 Monate nicht Auto fahren darf.
(vermutlich aus Vorsichtsgründen bzw Haftungsgründen)
Lt. Arzt wird dies nicht an die Bezirkshauptmannschaft weitergeleitet.

Aber was bedeutet dieses "ärztliche Fahrverbot" nun wirklich?

Darf ich mit meinem PKW nun fahren oder nicht?
(den Führerschein habe ich ja noch)
und körperlich gesund bin ich auch. und einen Grund für dieses singuläre Ereignis wurde auch nicht gefunden.

Auf die Frage an den Arzt, was nach diesen 6 Monaten ist, konnte er mir auch keine wirkliche Antwort geben..
"dann müssen Sie nochmals mit einem Neurologen sprechen..." " es konnte keine Auffälligkeiten/Gründe gefunden werden" "es gibt keinen Hinweis auf Epilepsie" ....

Darf ich nun mit meinem PKW fahren oder nicht?

Vielen Dank für die Hilfe und schöne Grüße



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: phill5 und 10 Gäste