Versorgungsleitungen ohne Erlaubnis auf meinem Grundstück verlegt

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
KN108
Beiträge: 1
Registriert: 30.07.2019, 16:20

Versorgungsleitungen ohne Erlaubnis auf meinem Grundstück verlegt

Beitrag von KN108 » 30.07.2019, 16:30

Hallo Leute!

Normalerweise ist es nicht meine art mich in einem forum anzumelden, und um hilfe zu bitten, aber die folgende angelegenheit ist doch etwas heikel, hab selbst dazu im internet nichts rausgefunden, und deshalb bitte ich euch um hilfe

Bei uns in der nachbarschaft sind gerade grabungsarbeiten für strom, Wasser etc. in gange.

wir wurden zwar im vorfeld über behinderungen durch bauarbeiten informiert, geplant war aber alles so dass unser grundstück nicht betroffen wird. uns hat auch niemand diesbezüglich gefragt oder über die genaue leitungverlegung informiert, also nehm ich mal an das eine verlegung auf unserem grundstück nicht vorgesehen war

nun sind die leitungen verlegt, und dürften teilweise über unser grundstück laufen, jedenfalls hat uns der Strom-Netzbetreiber diesbezüglich zu einem termin eingeladen, um die angelegenheit zu regeln.

die künette wurde entlang unserer hecke (ausserhalb gegraben, kann aber nicht genau sagen wo die grundgrenze ist, da keine grenzsteine etc. zu sehen sind.

es handelt sich nicht um normale 400 hausversorgungen sondern um eine 10 oder 20kV mittelspannungsversorgung für eine neue trafostation.
kann das ausmaß nicht genau abschätzen, da ich wie gesagt die genaue lage der grundgrenze nicht kenne, aber es wird zwischen 2m um einem kanal auszuweichen und 50m (falls die gesamte grundstückslänge betroffen ist) sein

jetzt stellt sich die frage welche rechtliche möglichkeiten habe ich:

Kann ich die leitungen wieder rausreissen lassen, da ich keine erlaubnis für benutzung bzw verlegung auf meinem grundstück erteilt habe?

kann ich "miete" oder schadenersatz verlangen? wie hoch wären denn entsprechende zahlungen?. (will mich nicht mit 50€ zufriedengeben wenn mir 1000€ zustehen)

kann mir wer irgendwelche tips geben?
oder soll ich lieber gleich einen anwalt einschalten (rechtsschutz-versicherung ist vorhanden)

stören tut mich die leitung prinzipiell zwar nicht, aber ohne meine erlaubnis eine starkstromleitung zu verlegen kann auch nicht ganz rechtens sein :?

LG Karl



Das_Pseudonym
Beiträge: 492
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Versorgungsleitungen ohne Erlaubnis auf meinem Grundstück verlegt

Beitrag von Das_Pseudonym » 06.08.2019, 17:00

Ich bin kein Jurist aber ist die grenze irgend wie ersichtlich?
Wenn nein wie weit auf deinen Grund sind sie von der Grundgrenze weg?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste