Mängel an Produkt nach Gewährleistungsablauf

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
wimmerklaus19
Beiträge: 1
Registriert: 25.06.2019, 11:37

Mängel an Produkt nach Gewährleistungsablauf

Beitrag von wimmerklaus19 » 25.06.2019, 11:56

Liebes Forum,

folgender Fall:
A kauft einen Geflechtsessel mit fixer Kissen-Bespannung im Jahr 2015 für den Garten, welche als besonders witterungsbeständig ausgewiesen wurde. Ihm wurde beim Kauf vom Händler mitgeteilt, dass eine Schutzhülle im Winter zu verwenden ist und diese manchmal belüftet werden muss wg Staunässe. Das hat der Kunde auch getan. Allerdings zeigt nun das Holz massiven Schimmelbefall auf und zerfällt. Der Kunde möchte nun einen SV einschalten, da Gartenmöbel nicht nach 4 Jahren so beschädigt sein können.

Die Frage dreht sich um den Händler: dieser hat die Reklamation an den Hersteller weitergeleitet, welcher allerdings alle Ansprüche ablehnt - Gewährleistung abgelaufen; etc.; Ersatzteile kann der Händler beim Hersteller nicht bestellen, da dieser diese nicht vorrätig hat.

Kann sich der Händler nun - im Falle einer Klage, SV-Gutachten etc- am Hersteller regressieren oder gleich von Anfang an die Klage an den Hersteller abtreten? Oder steht der Händler alleine da, sollte der SV zum Ergebnis kommen, dass kein Fremdverschulden in der Pflege des Kunden nachweisbar ist?

Danke für eure Antworten! Klaus



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste