Umlaufbeschluss

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
DaTscho
Beiträge: 2
Registriert: 23.06.2019, 23:54

Umlaufbeschluss

Beitrag von DaTscho » 24.06.2019, 00:21

Eine Hausverwaltung wird von der Eigentümerversammlung beauftragt Anbote für ein Gutachten zum Zustand der allgemeinen Teile eines Mehrfamilienhauses einzuholen. Es gibt drei Anbote, die Hausverwaltung formuliert drei Umlaufbeschlüsse unscharf wie folgt:

Anbieter 1 JA/NEIN
Anbieter 2 JA/NEIN
Anbieter 3 JA/NEIN

leider wurde von der Hausverwaltung auf eine Einstiegsfrage ob überhaupt ein Gutachter bestellt werden soll verzichtet und in einem Begleitschreiben ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um drei seperate Umlaufbeschlüsse handelt.
Was gilt als abgestimmt, falls die Anbieter zum Beispiel 29, 30 und 31% der JA Stimmen erreichen? In diesem Fall wäre ja eine große Mehrheit für eine Bestellung aber kein Anbieter erreicht eine Mehrheit.
Und was gilt wenn alle drei Anbieter über 50% JA Stimmen erhalten, werden Jetzt gleich drei Gutachter bestellt?
Für Ihre Expertisen danke ich im Voraus herzlichst!



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: JUSLINE und 7 Gäste