Gesetzeskonformität der Anwendung von "Überwachungsprogrammen" in Schulen

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Conrad
Beiträge: 1
Registriert: 06.06.2019, 19:07

Gesetzeskonformität der Anwendung von "Überwachungsprogrammen" in Schulen

Beitrag von Conrad » 06.06.2019, 19:17

Guten Tag,

ist es konform gegenüber der DSGVO, in Schulen des Bundes folgende Daten bei der Verwendung eines PCs zu erheben und zu speichern (mit Klarnamen bzw. Nachverfolgbar zum Klarnamen):
  • Datum und Uhrzeit des Logins
  • Programmverlauf
  • Internetverlauf (besuchte Webseiten)
  • Bildschirmverlauf (in Form von Screenshots)

Solche Programme beziehen sich in der Muster-Datenschutzerklärung auf § 6 Abs. 1 e DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe in öffentlichem Interesse in Bezug auf das BdokG, BDG, VBG, SchUG-BKV und SchUG.)
Eine Zustimmung zur Erhebung solcher Daten nach § 6 Abs. 1. a DSGVO liegt nicht vor.


Freundliche Grüße & Danke für die Antworten! :)



Das_Pseudonym
Beiträge: 550
Registriert: 29.02.2016, 20:39

Re: Gesetzeskonformität der Anwendung von "Überwachungsprogrammen" in Schulen

Beitrag von Das_Pseudonym » 07.06.2019, 14:35

Ich bin Techniker und kein Jurist.

Was für Geräte sind das? Früher wie "wir" jung waren gab es einen EDV Raum mit vielen Pcs drinnen.
Dort konnten wir div. sachen erledigen. Dort würde Ich jetzt mal das nicht so kritisch sehen.
Die frage Ist ob dort sachen mit Personen bezogene Daten abgerufen werden dürfen oder nicht Stichwort E-Mail.
Bildschirmverlauf (in Form von Screenshots)
Das halte Ich für kritisch.

Oder sind das Geräte die der Schüle mit heim nimmt?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 14 Gäste