Rückübereignung von an die Gemeinde abgetretenen Grund

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
DorisMihokovic
Beiträge: 638
Registriert: 16.04.2007, 16:57

Rückübereignung von an die Gemeinde abgetretenen Grund

Beitrag von DorisMihokovic » 29.04.2019, 14:36

Meine Eltern mussten vor Jahrzehnten einen Grünstreifen an die Gemeinde abtreten für einen allfälligen Straßenbau. Es wurde - ebenfalls vor Jahrzehnten - ein Rad- und Fußweg errichtet. Eine Straße wird lt. Aussage eines Gemeindevertreters von vor einigen Jahren hier nie gebaut werden. Da diese Grünfläche von der Gemeinde nur sehr nachlässig betreut wird, sodass sie zu einer hässlichen, ungepflegten "Mistgstätten" sowie einem illegalen Hundeklo verkommt, hatte ich schon einmal überlegt, das Angebot der Stadtgemeinde, diese Fläche zu pachten, anzunehmen, dann jedoch wieder verworfen. Nunmehr bin ich zufällig im RIS darauf gestoßen, dass eine Rückübereignung möglich sei. Allerdings bin ich mir über die Voraussetzungen nicht im Klaren. Es würde mich nicht stören, wenn ich einen angemessenen Preis dafür zahlen müsste, auch wenn meine Eltern damals vermutlich nicht entschädigt wurden. Ich bin seit 2011 grundbücherliche Eigentümerin der Liegenschaft, an die diese Fläche angrenzt. Falls es relevant ist: das Grundstück befindet sich in Niederösterreich.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste