Verhaltensnote und unentschuldigte Fehlstunden

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
eb66
Beiträge: 1
Registriert: 23.04.2019, 12:40

Verhaltensnote und unentschuldigte Fehlstunden

Beitrag von eb66 » 23.04.2019, 12:55

Wie lässt sich argumentieren, dass unentschuldigte Fehlstunden die Grundlagen für eine Verhaltensnote ist, die das Verhalten in der Schule wiederspiegelt?
Als Extrembeispiel diene ein unauffälliger, strebsamer Schüler, der durch Krankheit Fehlstunden kumuliert, diese jedoch nicht entschuldigen lässt und so ein wenig zufriedenstellend erhält.
Dem gegenüber steht ein störender, aggressiver Schüler ohne konstruktive Mitarbeit, der jedoch alle Fehlstunden von seinen Eltern entschuldigen lässt und insgesamt auch ein wenig zufriedenstellend erhält.
Verschleiert nicht das Einbeziehen unentschuldigter Fehlstunden die Aussagekraft der Verhaltensnote?



Xtremekajak
Beiträge: 8
Registriert: 27.08.2018, 16:03

Re: Verhaltensnote und unentschuldigte Fehlstunden

Beitrag von Xtremekajak » 24.04.2019, 13:06

Denken wir noch einmal darüber nach.

Der eine ist ernsthaft erkrankt und die Eltern bestätigen dies mit ihrer Unterschrift und der andere ist ein Schulschwänzer der kommt wann es ihm gefällt.

Nur weil der Schwänzer brav ist wenn er in der Schule ist heißt es noch lange nicht, dass sein Verhalten "besser" war.

MfG

DorisMihokovic
Beiträge: 638
Registriert: 16.04.2007, 16:57

Re: Verhaltensnote und unentschuldigte Fehlstunden

Beitrag von DorisMihokovic » 29.04.2019, 14:45

Das Fehlverhalten besteht mE in der Weigerung, die geforderte Entschuldigung beizubringen. Das ist ein Pflichtverstoß.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste