Immobilie an GmbH verschenken

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Jusliner85
Beiträge: 67
Registriert: 21.12.2014, 20:50

Immobilie an GmbH verschenken

Beitrag von Jusliner85 » 18.03.2019, 21:24

Guten Tag!

Was passiert, wenn man eine GmbH als Einzelperson gründet und dieser eine Immobilie aus dem Privatbesitz schenkt?

Fallen dann nochmal irgendwelche Steuern an?

Liebe Grüße



MG
Beiträge: 1042
Registriert: 11.05.2007, 09:16

Re: Immobilie an GmbH verschenken

Beitrag von MG » 22.03.2019, 13:33

Sie brauchen einen Schenkungsvertrag,
die GmbH muss (wie jeder Erwerber von Liegenschaften) Grunderwerbsteuer und Eintragungsgebühr bezahlen.

Was ist der Hintergrund Ihrer Überlegung?

mfG
RA Michael Gruner
www.grupo.at

Jusliner85
Beiträge: 67
Registriert: 21.12.2014, 20:50

Re: Immobilie an GmbH verschenken

Beitrag von Jusliner85 » 22.03.2019, 21:46

Danke für Ihre Antwort!

Ich will erstens nicht mit Privatvermögen haften und zweitens alle 30.000€ Umsatz eine GmbH gründen, denn weshalb sollte ich ständig Unmengen investieren um nicht dem Staat die Ust zu schenken?

Ab der nächsten Wohnung wäre ich in Ust-Pflicht darum überlege ich ob ich das eine Jahr 35.000€ Toleranz ausnutze oder gleich in eine GmbH reinkaufe.

Habe aber etwas gelesen, dass man das mit 0,5% einverleiben kann, aber da kenne ich mich nicht aus was das heißen soll mit Umgründungsgesetz:

https://www.lbg.at/servicecenter/lbg_st ... e_ger.html

MG
Beiträge: 1042
Registriert: 11.05.2007, 09:16

Re: Immobilie an GmbH verschenken

Beitrag von MG » 22.03.2019, 22:20

Die 0,5% betreffen die Grunderwerbsteuer, die bei unentegeltlichen Erwerben ("Schenkung") vom Wert der geschenkten Immobilie zu berechnen ist und wo ein Stufentarif gilt, eben 0,5% von den ersten 250.000,-- usw.

Jusliner85
Beiträge: 67
Registriert: 21.12.2014, 20:50

Re: Immobilie an GmbH verschenken

Beitrag von Jusliner85 » 22.03.2019, 22:34

Danke für die Antwort!

Dann ist es wohl m. M. das gescheiteste die 15% Toleranz alle 5 Jahre zu ignorieren, mir ein bisschen Spielraum zu lassen, um mit den Immobilien im Privatvermögen bei etwaigen BK oder VPI Erhöhungen nicht gleich in die Ust zu kommen und die nächste schon in eine GmbH zu kaufen.

Aber ich glaube ich werde mir das mathematisch nochmal alles durchdenken, ob ich hier nicht lauter Blödsinn verzapfe, weil man ja wegen Ekst sowie investieren muss, obwohl dann wieder Bruttobeträge genommen werden können usw.

bergfan
Beiträge: 37
Registriert: 15.11.2018, 15:11

Re: Immobilie an GmbH verschenken

Beitrag von bergfan » 28.03.2019, 11:17

Ich würde da ein wenig aufpassen.

Wir die Immobilie nach Jahren (mit Wertsteigerung) verkauft fallen andere Steuern an.
Das muss man alles gut durchrechnen und abwägen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Can und 7 Gäste