Wann endet ein Mandat eines Rechtsanwaltes

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Gesirone
Beiträge: 3
Registriert: 30.10.2011, 03:38

Wann endet ein Mandat eines Rechtsanwaltes

Beitrag von Gesirone » 05.12.2018, 10:55

Wenn ein arbeitsrechtlicher Fall im Juni 2018 abgeschlossen ist und die Rechtschutzversicherung meinem Anwalt alles bezahlt hat, müsste der Fall beendet sein. Fast 6 Monate später leitet mein RA ein Schreiben von der ehemaligen Beklagten an mich per E-Mail weiter. Das Schreiben des Gegenrechtsanwalts vom Dezember 2018 beinhaltet eine neue Anschuldigung gegen mich wegen Kreditschädigung. Ich habe bis heute direkt kein diesbezügliches Schreiben an meine Wohnadresse erhalten. Die arbeitsrechtliche Causa ist abgeschlossen und eine strafrechtliche beginnt. In diesem Fall würde ich nicht zu meinem ehemaligen Anwalt gehen, der Arbeitsrecht als Schwerpunkt hat. Darf der damalige Gegenanwalt meinen ehemaligen RA eine Ermahnung zukommen lassen? Wer zahlt die von mir unaufgeforderte Dienstleistung an meinen ehemaligen Anwalt?
Vielen Dank für die Antwort.



Heron
Beiträge: 223
Registriert: 31.05.2018, 14:13

Re: Wann endet ein Mandat eines Rechtsanwaltes

Beitrag von Heron » 07.12.2018, 16:10

In den Richtlinien zur Ausübung des Rechtsanwaltsberufes ist festgelegt, dass der Anwalt der Gegenseite Ihren Rechtsanwalt nicht umgehen darf, solange ihm ein Vollmachtsverhältnis bekannt ist, dh der Anwalt der Gegenseite muss das Mahnschreiben an Ihren Rechtsanwalt richten.

Sehen Sie im Mandatsvertrag nach, für welche Angelegenheiten dieses erteilt wurde; an sich können Sie es jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen und einem anderen Anwalt ein Mandat erteilen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste