Kindesunterhalt Verjährung

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
curley
Beiträge: 1
Registriert: 29.03.2018, 18:44

Kindesunterhalt Verjährung

Beitrag von curley » 29.03.2018, 19:33

§ 1495 AGBG: Auch zwischen Ehegatten oder eingetragenen Partnern sowie zwischen Minderjährigen oder anderen Pflegebefohlenen und den mit der Obsorge betrauten Personen, Sachwaltern oder Kuratoren kann, solange die Ehe oder eingetragene Partnerschaft aufrecht ist oder die Obsorge, Sachwalterschaft oder Kuratel durch dieselbe Person andauert, die Ersitzung oder Verjährung weder angefangen noch fortgesetzt werden. Das gilt nicht für die Ansprüche eines Ehegatten oder eines eingetragenen Partners auf Abgeltung der Mitwirkung im Erwerb des anderen Teils, doch wird die Verjährung so lange gehemmt, als zwischen den Ehegatten oder eingetragenen Partnern ein gerichtliches Verfahren zur Entscheidung über einen Anspruch auf Abgeltung anhängig ist und gehörig fortgesetzt wird. Ist dieser Paragraph auf Bezug Nachforderung des Kindesunterhaltes ab Zeitpunkt der Scheidung, welche vor ca. 5 Jahren war, eine MUSS oder KANN Bestimmung bzw. welche Argumentation könnte man vorbringen, um einer Nachzahlung, welche sich auf Rund € 1000 beläuft, zu gewinnen?



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste