Frage zu: § 65 SPG

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
Leo2
Beiträge: 2
Registriert: 04.03.2015, 16:46

Frage zu: § 65 SPG

Beitrag von Leo2 » 04.03.2015, 16:52

Abs 1 wurde mit 1.07.2014 durch das Sicherheitspolizeigesetzänderungsgesetz  BGBl. I Nr. 43/2014 auf folgenden Wortlaut geändert:

 Die Sicherheitsbehörden sind ermächtigt, einen Menschen, der im Verdacht steht, eine mit gerichtlicher Strafe bedrohte vorsätzliche Handlung begangen zu haben, erkennungsdienstlich zu behandeln, wenn er im Rahmen einer kriminellen Verbindung tätig wurde oder dies wegen der Art oder Ausführung der Tat oder der Persönlichkeit des Betroffenen zur Vorbeugung gefährlicher Angriffe erforderlich scheint.

">www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrag ... 3E



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste