Dauerhafte Benützung von Allgmeinfläche

In diesem Forum können Sie allgemeine Rechtsfragen aufwerfen und diskutieren.
Antworten
WEG_2oo2
Beiträge: 5
Registriert: 22.05.2017, 13:17

Dauerhafte Benützung von Allgmeinfläche

Beitrag von WEG_2oo2 » 22.05.2017, 14:13

Formulierung bzgl. Allgemeinteile (Müllraum, Privatstraße/Weg, Grünflächen) bei Vereinbarung zwischen den Eigentümern: Der jeweilige Wohnungseigentümer verpflichtet sich zur gegenseitigen rücksichtsvollen Ausübung seiner Rechte, zur Schonung und pfleglichen Behandlung aller, der Allgemeinheit dienenden, Anlagen und Gegenstände, zur Einhaltung der ihn betreffenden Verpflichtungen aller Art und zur unbedingten Erhaltung der gemeinsamen Substanz. Ist somit das dauerhafte Abstellen eines Wohnwagens/Campingbusses auf dem Allgemeingrund (z.B. ausgewiesene Grünfläche oder Privatstraße) damit automatisch erlaubt? Privatstraße ist nur einlagig asphaltiert und ein tonnenschwerer Wohnwagen/Campingbus trägt damit nicht unbedingt zur Erhaltung der Substanz bei.



WEG_2oo2
Beiträge: 5
Registriert: 22.05.2017, 13:17

Re: Dauerhafte Benützung von Allgmeinfläche

Beitrag von WEG_2oo2 » 09.06.2019, 05:56

jusline(r)
>>>Recht. Schnell
:roll:

WEG_2oo2
Beiträge: 5
Registriert: 22.05.2017, 13:17

Re: Dauerhafte Benützung von Allgmeinfläche

Beitrag von WEG_2oo2 » 16.09.2021, 18:12

Ist da wer?
(Problem hat sich "von alleine" erledigt...)

alles2
Beiträge: 2130
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Dauerhafte Benützung von Allgemeinfläche

Beitrag von alles2 » 17.09.2021, 00:35

Durchaus! Nur wüsste ich nicht, welchen Senf man noch dazugeben soll, wenn die Sache bereits gegessen sein soll. Es dürfte Leute geben, die bei dem Thema genau denselben Smilie im Kopf haben, den Du vor zwei Jahren benutzt hast. Manche lassen sich nicht dafür erblöden, auf die immergleichen Fragen irgendwie noch einzugehen, und denken sich: Benutz doch die Such-Funktion!

Der älteste Thread, der bei mir hängen geblieben ist, stammt aus dem Jahre 2009:

https://forum.jusline.at/viewtopic.php?t=4386

Der aktuellste dürfte der hier sein:

https://forum.jusline.at/viewtopic.php?f=6&t=16967

Wir haben hier auch den Umstand, dass einige Fachkundige ihr Wissen nicht öffentlich (und nicht unentgeltlich) teilen wollen, weshalb sie sich vorzugsweise per Nachricht an die Ratsuchenden wenden. Daher lasse auch ich mir bei Anliegen der Kategorie "Haifischbecken" zuerst einmal Zeit. Kenne meine Pappenheimer! Möchte mich nicht mit Dingen aufhalten, die wer andere bereits im Hintergrund in der Reissen hat. Das ändert sich manchmal erst dann, wenn ich darauf angesprochen werde, warum ich mich diesmal nicht zu einem mir kundigen Themenfeld äußere. So weiß ich, dass es noch anderen interessiert oder der Threadstarter noch nicht (zumindest ausreichend) versorgt ist.
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste