Cannabis Pflanze

Diskutieren Sie über strafrechtliche Themen wie z.B. Diebstahl, Betrug, Verleumdung, Körperverletzung.
Antworten
lukask4235
Beiträge: 12
Registriert: 12.06.2023, 13:58

Cannabis Pflanze

Beitrag von lukask4235 » 23.03.2024, 14:19

Liebe Community,

Wenn ich eine Pflanze großziehe ohne die Absicht sie zu konsumieren also trotzdem Blühen zu lassen aber die Blüten nicht zu trennen oder die Pflanze zu trocknen.
Gibt es Fälle bei denen man erklären konnte dass keine Absicht des Konsums bestand? Wenn die Motive botanisches Interesse, Aussehen der Pflanze und Geruch sind?
Welche Strafen drohen hier?
Interpretiere ich das richtig das nach Paragraph 35 des Suchtmittelgesetzes sowieso keine Strafe verhängt wird?

Danke
lg



alles2
Beiträge: 3298
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Cannabis Pflanze

Beitrag von alles2 » 23.03.2024, 21:32

Man unterscheidet zwischen dem Besitz einer Cannabispflanze und von Suchtgift. Erst wenn man die Blüten abtrennt bzw. den Cannabisharz (in einer die Grenzmenge übersteigenden Menge) von der Pflanze aberntet, sollte der Tatbestand nach § 27 Abs.1 Z 1 SMG erfüllt sein. Daher sollte der Erwerb einer blühenden Pflanze im Growshop ohne Konsequenzen bleiben. Über allem steht, dass die (versuchte) Erzeugung/Gewinnung von Suchtgift nicht beabsichtigt ist und es sich um keine Hanf-Plantage handelt. Wie Du richtig erkannt hast, muss es unter gewissen Voraussetzungen nicht zwangsläufig zu einer Strafe kommen, wenn Grenzen überschritten werden.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste