Gnadengesuch Tilgung

Diskutieren Sie über strafrechtliche Themen wie z.B. Diebstahl, Betrug, Verleumdung, Körperverletzung.
Antworten
Okocha
Beiträge: 2
Registriert: 24.03.2021, 01:15

Gnadengesuch Tilgung

Beitrag von Okocha » 24.03.2021, 01:31

Liebes Forum!
Ich wurde vergangenes Jahr wegen Verleumdung und Falschaussage zu einer bedingten Strafe von 8 Monaten verurteilt (3 Jahre Probezeit). Ich bin über 21 und soweit ich das verstanden habe, wird die Verurteilung 5 Jahre in meinem Strafregisterauszug aufscheinen. Ich bin derzeit noch in Ausbildung, möchte aber ab Herbst beginnen zu arbeiten. Grundsätzlich ist es in der Branche ziemlich gängig, dass ein Strafregisterauszug vorgewiesen werden muss, was meine Chance auf einen Job sehr schmälert.
Nun habe ich im Internet recherchiert, dass es die Möglichkeit (kein Rechtsanspruch) gibt, um Begnadigung anzusuchen. Daher meine Fragen:

Kann ich vor Ablauf meiner Probezeit um Begnadigung ansuchen?
Wie stehen die Chancen in diesem Fall, bzw. wie oft wird so einem Gnadengesuch tatsächlich stattgegeben?

Danke Im Voraus!



alles2
Beiträge: 1826
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Gnadengesuch Tilgung

Beitrag von alles2 » 24.03.2021, 11:18

Das mit der Tilgungsfrist von 5 Jahren entspricht § 3 Abs.1 Z.2 TilgG (Tilgungsgesetz). Allerdings richtet sich die Beschränkung der Auskunft im Strafregister nicht nach Deinem aktuellen Alter, sondern es zählt der Zeitpunkt der Tatbegehung. Wenn Du da noch nicht 21 Jahre warst, kann die Strafe entsprechend § 6 Abs.3 TilgG nach 3 Jahren getilgt werden. Unabhängig von der Probezeit kann durch den Gnadengesuch, der jederzeit eingereicht werden kann, die Beschränkung der Auskunft (noch weiter) reduziert werden. Wie die Chancen stehen, kann Dir niemand sagen. Du solltest dem so bald wie möglich nachkommen und es muss eben sehr überzeugend sein, wonach Du die Tat bereust (eventuell das rechtskräftige Urteil beilegen) und einen Job bzw. eine Lehre in Aussicht bekommen hast (samt Bestätigung).
Bei Nachrichten gehe ich nur noch auf Anliegen mit privaten Informationen ein. Ansonsten nutzt bitte das öffentliche Forum. Meine persönlichen Rechtsmeinungen erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit. Bin kein Anwalt!

Okocha
Beiträge: 2
Registriert: 24.03.2021, 01:15

Re: Gnadengesuch Tilgung

Beitrag von Okocha » 25.03.2021, 03:36

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast