Gastgeber - Durchsuchung meiner Sachen und Datenschutz

Diskutieren Sie über strafrechtliche Themen wie z.B. Diebstahl, Betrug, Verleumdung, Körperverletzung.
Antworten
Anton2
Beiträge: 78
Registriert: 31.05.2011, 06:50

Gastgeber - Durchsuchung meiner Sachen und Datenschutz

Beitrag von Anton2 » 05.08.2023, 16:22

Hallo!

Ich bin gestern aus Kroatien vorzeitig heimgeflogen, weil ich bei bei der Buchung meiner Unterkunft, wie sich leider erst bei der Ankunft herausstellte, kein Glück hatte.

Der Gastgeber vermietet 2 Zimmer in seiner Wohnung und eines davon hatte ich. Da er es um die Hälfte günstiger machte ohne Steuern, Rechnung usw., machte ich das leider und habe in bar bezahlt.

Nachher bekam ich keinen Zimmerschlüssel, was mir schon komisch vorkam. Weiters hat er immer geschaut, was ich mache, wenn ich mein Zimmer verlasse (wie lange ich z.B. im Bad oder Klo bin) usw.

Da mir das schön langsam unheimlich wurde, habe ich mich nach einer alternativen Unterkunft umgeschaut.

Am Donnerstag Abend bekam ich dann Besuch auf meinem Zimmer von einer Urlaubsbekanntschaft, woraufhin er sich aufregte, das ich Bescheid geben muss, wann wer kommt. Daraufhin fragte ich ihn, ob er "nicht ganz bei Trost ist?"

Er wurde dann zornig und hat mich tätlich angegriffen. Er hat versucht mich zu würgen und hat mich gepackt. Ich konnte den Angriff abwehren, indem ich ihn daraufhin zu Boden schleuderte. Daraufhin hörte er gottseidank auf und bis auf ein paar angespannte Muskeln ist mir nichts passiert.

Am nächsten Morgen suchte ich weiter nach einer Unterkunft und ging frühstücken. Währenddessen hat er meine persönlichen Sachen auf meinem Zimmer durchsucht und aufgrund meiner Flugtickets meinen vollständigen Namen rausgefunden. Zu Mittag hat er mich gebeten, den Koffer zu packen, dem ich auch nachkam.

Als Hilfe hinzu zog er einen befreunden Polizisten, der nicht im Dienst war. Aufgrund das durchsehen meiner persönlichen Sachen hat der Polizist eine Adressauskunft gemacht und nun weiß dieser Psychopath, wo ich in Österreich wohne.

Meine Frage wäre jetzt, ob das nicht Amtsmissbrauch ist, wenn ein Polizist (nicht im Dienst) einem Fremden so einfach meine Adresse und persönlichen Daten gibt?

Kann ich bei der Polizei/bei Gericht über meine Person eine Abfrage tätigen lassen, wer wann und somit von welcher Polizeidienststelle und welchem Polizisten die Abfrage durchgeführt wurde. Das müsste ja alles protokolliert werden vom elektronischen System?

Ich selbst habe noch keine Anzeige wegen Körperverletzung erstattet, weil ich Angst habe das mir dann auch eine Anzeige blüht wegen nicht bezahlter Steuern.

Vielen Dank für die Auskunft.



alles2
Beiträge: 3157
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Gastgeber - Durchsuchung meiner Sachen und Datenschutz

Beitrag von alles2 » 06.08.2023, 19:16

Wenn es sich in Kroatien abgespielt hat, dürfte das österreichische Recht oder dessen Auslegung nicht zur Anwendung kommen. Ich frage mich irgendwie, woher Du weißt, dass es sich bei dem Kiberer um einen Haberer handelt und ob er vielleicht nicht in Zivil unterwegs war. Ganz davon abgesehen denke ich nicht, dass Du als Tourist mit einer Klage Erfolg haben wirst, während Dein Kontrahent den Sachverhalt wohl gänzlich anders darstellen würde.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

Anton2
Beiträge: 78
Registriert: 31.05.2011, 06:50

Re: Gastgeber - Durchsuchung meiner Sachen und Datenschutz

Beitrag von Anton2 » 07.08.2023, 23:11

alles2 hat geschrieben:
06.08.2023, 19:16
Wenn es sich in Kroatien abgespielt hat, dürfte das österreichische Recht oder dessen Auslegung nicht zur Anwendung kommen. Ich frage mich irgendwie, woher Du weißt, dass es sich bei dem Kiberer um einen Haberer handelt und ob er vielleicht nicht in Zivil unterwegs war. Ganz davon abgesehen denke ich nicht, dass Du als Tourist mit einer Klage Erfolg haben wirst, während Dein Kontrahent den Sachverhalt wohl gänzlich anders darstellen würde.
Ja das habe ich leider schon vermutet, dass es wenig Aussichten auf Erfolg haben wird und bin auch deshalb noch nicht zur Polizei gegangen, um die Körperverletzung anzuzeigen. Dieser Psychopath wird die Geschichte sicherlich umdrehen.

Meine Hausärztin hat aber sicherheitshalber alles dokumentiert.

2 Fragen beschäftigen mich jetzt noch:

1.) Welcher Strafrahmen kann mir (und auch dem Unterkunftgeber) blühen wegen der illegalen Bezahlung?

2.) Kann ich als Betroffener bei der Polizei Auskunft über zu meiner Person durchgeführten Abfragen erhalten?

alles2
Beiträge: 3157
Registriert: 09.08.2015, 11:35

Re: Gastgeber - Durchsuchung meiner Sachen und Datenschutz

Beitrag von alles2 » 08.08.2023, 01:34

Der österreichischen Republik tangiert es nicht, wenn einem kroatischen Gewerbetreibenden durch eine hiesige Privatperson die ordnungsgemäße Bezahlung nicht zuteil wird.
Die Gebaren der Krowoten werden wir Dir hier wohl nicht erklären können.
Derweil nur stiller Mitleser, da ich gerade von Anwälten schikaniert wurde. Keine Anfragen mehr nach deren Namen und ob Ihr deren Kanzlei auf Google negativ bewerten sollt. Gerne melde ich mich per PN auf Eure Beiträge. Vorher bitte die Forensuche nutzen!

Anton2
Beiträge: 78
Registriert: 31.05.2011, 06:50

Re: Gastgeber - Durchsuchung meiner Sachen und Datenschutz

Beitrag von Anton2 » 17.08.2023, 08:00

alles2 hat geschrieben:
08.08.2023, 01:34
Der österreichischen Republik tangiert es nicht, wenn einem kroatischen Gewerbetreibenden durch eine hiesige Privatperson die ordnungsgemäße Bezahlung nicht zuteil wird.
Die Gebaren der Krowoten werden wir Dir hier wohl nicht erklären können.
Ja das ist mir klar. Die Frage wäre, was mir dafür in Österreich geblüht hätte, um eine Einordnung und Vorstellung davon zu haben?

Welches Delikt hätte ich da begangen mit welchen Mindest- und Höchststrafausmaß? Ich vermute Steuerhinterziehung und Verstoß der Meldepflicht?

Danke

Anton2
Beiträge: 78
Registriert: 31.05.2011, 06:50

Re: Gastgeber - Durchsuchung meiner Sachen und Datenschutz

Beitrag von Anton2 » 18.09.2023, 07:49

Nun habe ich mit einem Bekannten geredet, der länderübergreifend arbeitet und der hat gemeint, man muss schauen, ob es überhaupt ein Rechtshilfeabkommen zwischen Kroatien und Österreich bezüglich Steuerhinterziehung gibt?

Wie kann ich das rausfinden?

Danke

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste