Die Suche ergab 206 Treffer

von Andreas Hofer4
19.03.2018, 11:44
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Schikanen des Arbeitgebers
Antworten: 3
Zugriffe: 1503

Re: Schikanen des Arbeitgebers

wenn es sich um österreichisches Arbeitsrrecht handelt, würde ich mich um einen österreichischen Experten umschauen...
von Andreas Hofer4
28.02.2018, 12:02
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Generalklausel für Überstunden in dieser Form zulässig?
Antworten: 1
Zugriffe: 991

Re: Generalklausel für Überstunden in dieser Form zulässig?

Ich nehme an, dass ihr Dienstverhältnis einem Kollektivvertrag und damit einem Mindestlohn unterliegt und sie wahrscheinlich eine Überzahlung dieses Mindestlohnes haben. Finden ihre Überstunden (samt Zuschlägen) in dieser Überzahlung nicht Platz, dann steht ihnen der darüberhinausgehende Betrag zu. ...
von Andreas Hofer4
15.02.2018, 16:34
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Werben mit Photo
Antworten: 2
Zugriffe: 1151

Re: Werben mit Photo

Bis zum Ende der Kündigungsfrist/-termin sind Sie Mitarbeiter und wenn Sie keinen Urlaub vereinbart haben oder sonst dienstfrei gestellt wurden auch zur Arbeit verpflichtet.
von Andreas Hofer4
05.01.2018, 10:08
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Studenten
Antworten: 2
Zugriffe: 1530

Re: Studenten

Hinweis: das ist ein österreichisches Forum (wg. "BAföG) grundsätzlich unterliegen Studenten den gleichen arbeits- u. sozialrechtlichen Bestimmungen wie alle anderen Mitarbeiter, hier gibt es keine Ausnahmen; allerdings haben Studenten selbst gewisse Zuverdienstgrenzen zu beachten, wenn sie Familien...
von Andreas Hofer4
05.01.2018, 10:03
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Geringfügig als "Freier Dienstnehmer"
Antworten: 1
Zugriffe: 1291

Re: Geringfügig als "Freier Dienstnehmer"

Leider geht nicht hervor, ob Sie einen Dienstvertrag oder einen Werkvertrag haben; haben sie einen Dienstvertrag, dann muss sie ihr "Chef" (diese Wort spricht für einen "freien" Dienstvertrag) bei der GKK jedenfalls anmelden - ob sie als Stundent "ohnehin versichert sind" spielt keine Rolle, die Str...
von Andreas Hofer4
24.11.2017, 15:32
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Ummeldung ohne Einverständnis des Arbeitnehmers
Antworten: 1
Zugriffe: 1080

Re: Ummeldung ohne Einverständnis des Arbeitnehmers

An sich können Sie nicht von einem Unternehmen auf ein anderes ohne ihre Zustimmung "umgemeldet" werden. Ihr bestehendes Dienstverhältnis muss zuerst aufgelöst werden, entweder einvernehmelich, wenn sie einverstanden sind, ansonsten muss der Dienstgeber sie unter Einhaltung von Kündigungsfrist u. Kü...
von Andreas Hofer4
20.11.2017, 14:56
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Kündigungsfrist übersehen
Antworten: 1
Zugriffe: 1252

Re: Kündigungsfrist übersehen

Das Regelwerk von Kündigungsfrist und Kündigungstermin hat unter anderem den Sinn, dass sich der jeweilige Partner auf eine Beendigung des Dienstverhältnisses einstellen kann. Nach ihren Angaben hätte ihr Dienstverhältnis am 20.10. geendet. Durch ihr Weiterarbeiten von über einer Woche konnte der Di...
von Andreas Hofer4
17.11.2017, 10:13
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Fristlose Kündigung gerechtfertigt oder nicht ??
Antworten: 4
Zugriffe: 1617

Re: Fristlose Kündigung gerechtfertigt oder nicht ??

Sie müssen die sozialversicherungrechtliche Komponente von der arbeitrechtlichen unterscheiden. Arbeitsrechtlich endete ihr Dienstverhältnis unmittelbar mit dem Zeitpunkt des Ausspruches der Entlassung. Sozialversicherungrechtlich muss der Arbeitgeber den Mitarbeiter dann bei der GKK abmelden. Hier ...
von Andreas Hofer4
16.11.2017, 12:04
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Fristlose Kündigung gerechtfertigt oder nicht ??
Antworten: 4
Zugriffe: 1617

Re: Fristlose Kündigung gerechtfertigt oder nicht ??

Zur (fristlosen) Entlassung: ich bin auch der Meinung der AK. Sie sind aus eigenem Verschulden dem Dienst fern geblieben und haben sich nach Aufforderung der Dienstgebers geweigert zu arbeiten. Rein private Gründe (Obmann eines Vereines und Durchführung eines Vereinsfestes bis 4h früh) sind keine Re...
von Andreas Hofer4
10.10.2017, 10:57
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Anmeldung Lehrling
Antworten: 1
Zugriffe: 1235

Re: Anmeldung Lehrling

Wer hat Ihnen das gesagt??
Ist mir nicht bekannt, dass es hier eine eigene Regelung gibt. Ein Lehrling ist, wie jeder andere MA auch, VOR Arbeitsbeginn bei der GKK anzumelden. - Um sicher zu gehen, fragen Sie einfach bei Ihrer WKO nach.
von Andreas Hofer4
01.09.2016, 16:00
Forum: Recht, allgemein
Thema: Verein -> Kommerziell oder nicht?
Antworten: 2
Zugriffe: 1054

vielleicht hilft dieser Link weiter, das Rotieren zu stoppen: https://www.wko.at/Content.Node/Service/Wirtschaftsrecht-und-Gewerberecht/Gesellschaftsrecht/Unternehmensrecht/Gesellschaftsformen/Der_Verein_als_Unternehmer.html nur soviel: der Verein hat einen ideellen Zweck zu verfolgen, was nicht hei...
von Andreas Hofer4
21.07.2016, 09:24
Forum: Arbeitsrecht
Thema: 2 Jobs -> über Geringfügigkeit?
Antworten: 5
Zugriffe: 2175

Mich hat irritiert, dass sie bei der "Familie" unfallversichert sind und diese Versicherung die "Familie" abführt. - Bei Selbständigen, zahlt das der Selbständige selbst, und hat damit Kontakt mit der SVA. So wie es ausschaut, sind sie als "Neue Selbständige" tätig, und fallen damit ins GSVG. Da sic...
von Andreas Hofer4
20.07.2016, 08:23
Forum: Arbeitsrecht
Thema: 2 Jobs -> über Geringfügigkeit?
Antworten: 5
Zugriffe: 2175

Zu 1: das Wort "Honorarnote" spricht eher für eine selbständige Tätigkeit, dass der Auftraggeber eine UV zahlt für eine Anmeldung bei der GKK; dass diese nichts davon weiß, ist aber wiederum spannend... An sich kann ihnen nur die GKK genaue Auskünfte darüber geben, da dort monatlich die Daten zusamm...
von Andreas Hofer4
19.07.2016, 14:19
Forum: Arbeitsrecht
Thema: 2 Jobs -> über Geringfügigkeit?
Antworten: 5
Zugriffe: 2175

Vorfrage zu 1.: handelt es sich bei diesen "Rechnungen" um Einkünfte aus unselbständiger Tätigkeit gem. ASVG oder selbständiger Tätigkeit die dem GSVG (Selbständigenversicherung) unterliegen? Wenn es sich um eine ASVG Tätigkeit (Dienstverhältnis) handelt, dann werden alle Einkünfte eines jeden Kalen...
von Andreas Hofer4
09.05.2016, 13:27
Forum: Recht, allgemein
Thema: Besteuerungsgrenze?
Antworten: 3
Zugriffe: 972

Ein Absetzbetrag wird von der Steuerschuld abgezogen. D.h. ich bezahle um diesen Betrag weniger Steuern. Wenn ich gar keine Steuern zahle, kann ich auch nichts mehr abziehen. Weniger als 0 Steuern kann ich nun mal nicht zahlen...