Die Suche ergab 648 Treffer

von DorisMihokovic
09.09.2002, 22:36
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Frage
Antworten: 1
Zugriffe: 1170

RE: Frage

Nach oesterreichischem Recht (dies ist ein oesterr. Forum) gilt grundsaetzlich Guetertrennung, es sei denn es wurde ausdruecklich etwas anderes vereinbart. D. h. jeder behaelt das, was er vor der Ehe besessen hat, ebenso Geschenke und Erbschaften. Die Auf- bzw. Zuteilung der Ehewohnung kann vom Rich...
von DorisMihokovic
20.08.2002, 23:33
Forum: Recht, allgemein
Thema: Horror-Nachbarn
Antworten: 1
Zugriffe: 1331

Horror-Nachbarn

Einmal mehr wende ich mich mit einem Nachbarschaftsproblem an das Forum (sind immer noch die selben Horror-Nachbarn). Neben Laermterror, Entwendungen etc. haben meine Nachbarn den "Tick" alle Fenster im Stiegenhaus vom Keller bis in den 1. Stock (mehr Etagen gibt es nicht) sowie die Eingangstuere be...
von DorisMihokovic
19.08.2002, 19:52
Forum: Recht, allgemein
Thema: Baubewilligung abgelaufen - Konsequenzen?
Antworten: 1
Zugriffe: 1402

Baubewilligung abgelaufen - Konsequenzen?

Ich ueberlege, aus einer Konkursmasse ein Reihenhaus zu kaufen. Die Baubewilligung ist jedoch vor ca. 5 Monaten abgelaufen, Benuetzungsbewilligung gibt es noch keine. Kann dieser Umstand zu Problemen fuehren (abgesehen davon, dass es keine WBF gibt)? Wenn ja welche? Was kann man tun? Ich werde jeden...
von DorisMihokovic
15.08.2002, 21:08
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: heirat
Antworten: 1
Zugriffe: 1023

RE: heirat

Nein, es sei denn, Sie uebernehmen eine Buergschaft fuer ihn.
von DorisMihokovic
15.08.2002, 10:41
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Scheidung und Schulden
Antworten: 1
Zugriffe: 1390

RE: Scheidung und Schulden

Ich bin auf diesem Gebiet leider keine Expertin, wuerde aber meinen, dass aufgrund des Scheidungsurteils der Ex-Mann den Glaeubiger haette informieren muessen, dass seine Buergschaft durch das Gerichtsurteil hinfaellig ist. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob dies rechtlich moeglich ist. Vielleicht ...
von DorisMihokovic
05.08.2002, 18:06
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: tätlicher angriff
Antworten: 1
Zugriffe: 1279

RE: tätlicher angriff

Am besten wenden Sie sich an eine Frauenberatungsstelle oder ein Frauenhaus. Weitere Infos finden Sie u. a. unter http://www.aoef.at/
von DorisMihokovic
04.08.2002, 19:17
Forum: Recht, allgemein
Thema: Aussteuer
Antworten: 2
Zugriffe: 1343

RE: Aussteuer

-> ABGB §§ 1220 ff. Es gibt keine gesetzlich festgelegte Höhe des Heiratsguts (= Aussteuer). Die Höhe der Aussteuer beträgt etwa 25 % bis 30 % des Jahresnettoeinkommens Ihrer Eltern. Sie können diesen Anspruch vor dem zuständigen Bezirksgericht der Beklagten geltend machen. Allerdings koennen Ihre E...
von DorisMihokovic
23.07.2002, 19:45
Forum: Recht, allgemein
Thema: Anzeige-Vorstrafe?
Antworten: 9
Zugriffe: 2602

RE: Anzeige-Vorstrafe?

Ist das BZRG nicht ein bundesdeutsches Gesetz?
von DorisMihokovic
23.07.2002, 09:17
Forum: Recht, allgemein
Thema: Ärger mit Fitnessstudio
Antworten: 1
Zugriffe: 1284

RE: Ärger mit Fitnessstudio

Am besten Sie wenden sich an die zustaendige AK - Konsumentenschutz- oder Arbeitsrechtsabteilung.
von DorisMihokovic
17.07.2002, 18:47
Forum: Internetrecht
Thema: Dailer
Antworten: 6
Zugriffe: 2470

RE: Dailer

Wenn Sie über eine kostenpflichtige Mehrwertnummer ins Internet gehen, schließen Sie - wie in anderen Fällen in denen es um Leistung gegen Bezahlung geht - rechtlich gesehen einen Vertrag ab. Der Umkehrschluss lautet natürlich: Wenn sich ein Webdialer ohne Ihr Wissen und Wollen installiert und ins I...
von DorisMihokovic
15.07.2002, 21:57
Forum: Recht, allgemein
Thema: Anzeige-Vorstrafe?
Antworten: 9
Zugriffe: 2602

RE: Anzeige-Vorstrafe?

1. Faellt Ihr Freund noch unter das Jugendstrafrecht?



2. Sofern die verhaengte Strafe ein gewisses Ausmass (60 Tage?) nicht ueberschreitet, scheint sie nicht im Strafregister auf.
von DorisMihokovic
05.07.2002, 23:04
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Versorgungsausgleich
Antworten: 1
Zugriffe: 1279

RE: Versorgungsausgleich

Meines Wissens gibt es den von Ihnen angesprochenen Versorgungsausgleich im Sinne einer Pensionssplittings nur in Deutschland, nicht jedoch in Oesterreich.
von DorisMihokovic
05.07.2002, 22:56
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Kinder werden indirekt vorenthalten
Antworten: 3
Zugriffe: 2143

RE: Kinder werden indirekt vorenthalten

Wenden Sie sich an den Verein "Dialog fuer Kinder Oesterreich". Dieser bietet Beratung und Erfahrungsaustausch fuer Vaeter, denen der Kontakt zu ihren Kindern verweigert wird. Kontakte: Wien: Dr. Guenter Tews 0664/2610816 Linz: Dr. Edgar Pree 0732/701351 Salzburg: Gerlinde Wimmer 06245/83179 St. Poe...
von DorisMihokovic
05.07.2002, 22:45
Forum: Recht, allgemein
Thema: Ladendetektiv-Rechte
Antworten: 5
Zugriffe: 2231

RE: Ladendetektiv-Rechte

Und dann gibt es im StGB noch den § 167: Diebstahl ist ein reuefähiges Delikt iS von § 167 Abs 1. Die gesetzte Reuehandlung, nämlich das Zurückgeben der gestohlenen Sache, erfolgte rechtzeitig iS von § 167 Abs 2, weil zu diesem Zeitpunkt noch keine Behörde von der strafbaren Handlung erfahren hat. E...
von DorisMihokovic
02.07.2002, 20:13
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Scheidung
Antworten: 2
Zugriffe: 1782

RE: Scheidung

Informationen finden Sie auch unter www.help.gv.at und www.tews.at