Die Suche ergab 1078 Treffer

von MEMIL
03.05.2007, 09:50
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Haftung
Antworten: 3
Zugriffe: 1688

Mann, oh Mann! Deine Meinung begreife ich nicht ganz! Warum soll der Ehepartner haften? Meinst du die Sippenhaftung? Das haben die Westeuropäer aber schon längst abgeschafft(wenn von den Türken in dem kleinen europäischen Teil der Türkei absieht). Schon die Römer haben das langsam abgeworfen. Der Eh...
von MEMIL
02.05.2007, 15:02
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Trennung - Scheidung
Antworten: 8
Zugriffe: 4065

@ Mag. Gruner! Ich habe das Forum zuletzt nicht besucht. Ich hoffe der Betroffene hat Ihre Anmerkung gelesen. Tatsächlich das "Ausziehen" aus der Wohnung ist sehr oft mit Verlust verbunden.
Schönen Gruß,
MEMIL
von MEMIL
02.05.2007, 07:08
Forum: Recht, allgemein
Thema: Versicherungsbetrug
Antworten: 6
Zugriffe: 2864

Aber klar! Ganz leise und unauffällig zum Rechtsanwalt wie der Teufel laufen. Verjährt ist gar nichts, außer wenn er den Brief an dich eingeschrieben verfasst hat und beweisen kann, dass du darüber informiert wurdest. Ein Verjährung beginnt frühestens jetzt zu ablaufen.
mfg,
MEMIL
von MEMIL
01.05.2007, 12:29
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Trennung
Antworten: 2
Zugriffe: 2182

Deine Fragen sind nicht ungewöhnlich aber viel zu allgemein. Bei einer Trennung wird nicht nur festgestellt, wer was bezahlt hat, sondern wer was zum Haushalt (Kindererziehung, Kochen, putzen) beigetragen hat. Da hat meistens die Frau die Nase vor. Alles wird bewertet. Zum Schluss musst du wahrschei...
von MEMIL
01.05.2007, 12:22
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Kreditbürge
Antworten: 1
Zugriffe: 1494

Aus der Haftung kommt er schwer bis unmöglich heraus. Das ist eine allgemeine Aussage, er soll aber sich von Experten beraten lassen (Schuldnerberatung, VKI) damit man erfahren kann ob er sich dagegen wehren kann. Leicht ist nicht, aber manchmal gibt es Gründe dafür, die ich hier im Forum ohne Unter...
von MEMIL
01.05.2007, 12:19
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Scheidung
Antworten: 12
Zugriffe: 5430

Also Mario! Deine Position ist extrem super, aber ich sehe da kein großes Problem. Die Tatsache, dass sie immer noch bei dir angemeldet ist, heißt bei weit nicht, dass sie bei dir wohnt. Selbstverständlich kannst und solltest du dringend sie abmelden. Das ist einfach: geht zum irgendeinen Meldeamt u...
von MEMIL
01.05.2007, 11:53
Forum: Straßenverkehrsrecht
Thema: Organstrafverfügung - Falsche KFZ Bezeichnung
Antworten: 3
Zugriffe: 2486

Richtig! Wenn man die Übertretung begangen hat, das Beste ist einmal vorerst bezahlen. Unter Unständen kann sogar ein falsches Kennzeichen irrelevant sein. Das ist der Fall bei Radarbildern wo der Täter einwandfrei erkannt werden kann, oder wenn der Parksheriff den Täter gesehen hat und ihn wieder e...
von MEMIL
30.04.2007, 15:03
Forum: Mietrecht
Thema: thermenproblem die 2.
Antworten: 9
Zugriffe: 2078

Hallo „Kollege“ Tom. Korrigieren muss ich dich nicht. Ich sehe keinen großen Widerspruch zwischen unseren Positionen. Die Tatsache, dass es sich um keine gewerbliche Vermietung handelt hindert die Dame nicht, sich beim Gericht die Therme einzuklagen, zumal sie muss nicht einmal selbst einklagen. Die...
von MEMIL
30.04.2007, 11:43
Forum: Mietrecht
Thema: thermenproblem die 2.
Antworten: 9
Zugriffe: 2078

Also, Andrea! Deinen Beitrag habe ich erst heute gelesen. Ich hoffe du hast dein Geld noch nicht in den Mistkübel geworfen. Du brauchst überhaupt nichts bezahlen. Der Meinung vom Hausbesitzer Tom100 kann ich nicht teilen. Auch ich bin (Teil-) Hausbesitzer und ich bezahle aus sittlichen Gründen immer...
von MEMIL
16.04.2007, 10:49
Forum: Straßenverkehrsrecht
Thema: Verkehrsunfall - Abfindungserklärung
Antworten: 4
Zugriffe: 2213

RE: Verkehrsunfall - Abfindungserklärung

So würde ich auch sehen. Sie können einen freundlichen Brief schreiben und bekannt geben, dass Sie die Sache noch überprüfen werden. Und Sie können ebenfalls um vorläufige Überweisung des Zeitwerts ersuchen, damit Sie sich um ein anderes Auto kümmern können. Manche Versicherungen akzeptieren, andere...
von MEMIL
15.04.2007, 22:02
Forum: Straßenverkehrsrecht
Thema: Verkehrsunfall - Abfindungserklärung
Antworten: 4
Zugriffe: 2213

RE: Verkehrsunfall - Abfindungserklärung

Problematisch bei so einer Abfindungserklärung, ist dass die Gültigkeit nur zwischen die beide Vereinbarungspartner gegeben ist. Egal was vereinbart wird (Gültigkeit gegenüber Dritten), für jede Entschädigung ist in erster Linie die Haftpflichtversicherung verantwortlich. Deswegen empfehle ich Ihnen...
von MEMIL
15.04.2007, 21:52
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Trennung - Scheidung
Antworten: 8
Zugriffe: 4065

RE: Trennung - Scheidung

Kurz und bündig: 1) Frage 1 und 2 können nicht so einfach beantwortet werden. Dazu sind die Varianten sehr vielfältig, je nachdem ob die Scheidung einvernehmlich oder streitig ist. Grundsätzlich bestehen vielen Möglichkeiten auch bei einer streitigen Scheidung, dass bestimmte Punkte einvernehmlich g...
von MEMIL
15.04.2007, 16:07
Forum: Mietrecht
Thema: Schimmel bei Einzug übersehen
Antworten: 1
Zugriffe: 925

RE: Schimmel bei Einzug übersehen

Fristlos können Sie auch bei Schimmel nur in sehr schlechtem Zustand. Dazu müssen Sie aber vorher einen Brief an die Genossenschaft schreiben und sie auffordern, die Schimmel sofort zu beseitigen. Sie werden sich schon kümmern. Sie wissen, dass sie dafür verantwortlich sind. Wenn – was ich nie gehör...
von MEMIL
15.04.2007, 16:01
Forum: Mietrecht
Thema: dringend: kündigungsfrist bei befristetem mietvertrag
Antworten: 5
Zugriffe: 1793

RE: dringend: kündigungsfrist bei befristetem mietvertrag

So ist es! Bedenken aber, dass wenn Sie eine Kaution hinterlegen haben, und sie zurückbekommen wollen, sollen Sie den Kündigungsbrief richtig und fristgerecht verfassen, insbesonderes mit Bezug auf den Sachverhalt und dass es auf Grund der Undurchsetzbarkeit der Befristung wird die Kündigung wie vor...
von MEMIL
15.04.2007, 11:14
Forum: Mietrecht
Thema: dringend: kündigungsfrist bei befristetem mietvertrag
Antworten: 5
Zugriffe: 1793

RE: dringend: kündigungsfrist bei befristetem mietvertrag

Kündbar jeder zeit, aber befristet ist so ein Mietvertrag nicht. Eine Befristung von 2 Jahren ist MRG-Fremd. D.h., die Befristung ist nicht durchsetzbar, damit handelt es sich um ein unbefristetes Mietverhältnis. Außer es handelt sich um eine Ausnahme. Zimmervermietung, Ferienwohnung, Dienstwohnung,...