Die Suche ergab 12 Treffer

von Mr. Jur
05.10.2009, 11:29
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Mann hat Affäre u.ich erhalte NICHTS?????
Antworten: 4
Zugriffe: 3228

Noch ein kleine Anmerkung: Die Ehe kann aus verschiedenen Gründen geschieden werden: - Verschuldenstatbestand § 49 EheG - Zerrüttungstatbestande: §§ 50-55 EheG Daneben bietet § 55a EheG noch die einvernehmliche Scheidung, die an bestimmte Kriterien gebunden ist. Einwendungen beim Verschuldenstatbest...
von Mr. Jur
05.10.2009, 10:01
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Mann hat Affäre u.ich erhalte NICHTS?????
Antworten: 4
Zugriffe: 3228

@ MG:

Meine Ausführungen sollten nur einen kleinen Überblick bieten. Bei den 6 Wochen anstatt Monaten habe ich extra den § dahinter geschrieben (damit nachgelesen werden kann). Aber natürlich freut sich die Autorin sicher, wenn sie ihr mehr Details bieten.

MfG
von Mr. Jur
04.10.2009, 10:29
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: § 55 EheG - 6 Jahre Heimtrennung - Unterhalt?
Antworten: 1
Zugriffe: 2131

Nach sechs Jahren muss einem Scheidungsbegehren gem. §55 Abs 3 EheG auf jedenfall stattgegeben werden. Es kommt dabei, laut OGH SZ 52/140, nicht mehr auf eine tiefgreifende oder unheilbare Zerrüttung an. Das Verschulden kann im Urteil auf Antrag des Beklagten ausgesprochen werden.
These stimmt!
von Mr. Jur
04.10.2009, 10:22
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Heiratsgeld
Antworten: 3
Zugriffe: 4116

Das Maximum des Heiratsgeldes, was der OGH zugesprochen hat beträgt zwischen 30-35% des Jahresnettoeinkommens. Dieses muss man sich aber auf die Erbschaft anrechnen lassen.
von Mr. Jur
04.10.2009, 10:19
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Der Exfrau ausgeliefert?
Antworten: 3
Zugriffe: 3603

Hallo,

eine Möglichkeit, den Unterhalt gegenüber der Ex-Gattin zu beschränken wäre §68a Abs. 3 EheG. Das heißt, wenn die Bedürftigkeit grob schuldhaft herbeigeführt worden wäre.
Ansonsten erlischt das Recht auf Unterhalt auf jeden Fall bei Wiederverheiratung.
von Mr. Jur
04.10.2009, 10:09
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Ehegattenunterhalt
Antworten: 1
Zugriffe: 2337

Bei einer einvernehmlichen Scheidung müssen die Ehegatten unter anderem unterhaltsrechtlichen Beziehungen regeln. Daher steht es ihnen offen, wie diese Regelung aussieht. Wird aber nichts vereinbart, so kommt § 69a EheG zum tragen. Danach muss Unterhalt nach Billigkeit bezahlt werden (22-33% des Net...
von Mr. Jur
04.10.2009, 10:02
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Vermögensaufteilung bei einvernehmlicher Scheidung
Antworten: 1
Zugriffe: 2275

Da die Scheidung schon vorüber ist nur noch zur Abwicklung:
Die Aufteilung nach der Scheidung muss binnen eines Jahres abgewickelt werden. Sonst erlischt der Aufteilungsanspruch (§95 EheG).
von Mr. Jur
04.10.2009, 09:55
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Kein Unterhaltsvorschuss für Deutsche Kinder in Österreich??
Antworten: 1
Zugriffe: 1721

Hallo, der österreichische Staat ist gemäß §1 UVG verpflichtet bei Säumigkeit des Unterhaltspflichtigen Vorschüsse auf den gesetzlichen Unterhalt minderjähriger Kinder zu gewähren. Voraussetzungen: - Kind hat gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich - EWR-Bürger also auch deutsche - vollstreckbarer Exe...
von Mr. Jur
04.10.2009, 09:44
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Schuldscheidung?
Antworten: 1
Zugriffe: 2083

Eine Scheidung ist erst möglich, wenn die häusliche Gemeinschaft seit 3 Jahren aufgehoben ist (§55 EheG). Außer ein Gatte hat eine Eheverfehlung begangen (z.B. Affäre), dann kann der andere sich gem. §49 EheG innerhalb von 6 Monaten nach Kenntnis des Scheidungsgrundes scheiden lassen. Die Frist läuf...
von Mr. Jur
03.10.2009, 20:32
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: schwanger, Sorgerecht?? bitte schnell antworen...
Antworten: 2
Zugriffe: 2902

Hallo, der Vater hat keine Chance direkt in das Mutter-Kind Verhältnis einzugreifen. Gemäß § 165 ABGB erhält das Kind den Familiennamen der Mutter gemäß § 166 ABGB erhält die Mutter alleine die Obsorge über ihr Kind. Der Vater muss nicht, sollte aber bekanntgegeben werden, da er unter anderem gem. §...
von Mr. Jur
03.10.2009, 20:26
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Obsorge der Mutter entziehen
Antworten: 2
Zugriffe: 2601

Ich würde mich an das zuständige Gericht wenden. Gem § 176 (1) ABGB hat das Gericht zur Sicherung des Wohl des minderjährigen Kindes die nötigen Verfügungen zu treffen. Das Gericht kann der Mutter die Obsorge entziehen. Dann wäre wohl der Jungendwohlfahrtsträger zuständig §211 ff ABGB. Erst dann kan...
von Mr. Jur
03.10.2009, 20:18
Forum: Ehe- und Scheidungsrecht
Thema: Mann hat Affäre u.ich erhalte NICHTS?????
Antworten: 4
Zugriffe: 3228

Hallo Marina, wenn du dich nach 12 Jahren Ehe scheiden willst dann bekommst du natürlich Unterhalt. Wenn du deinem Mann eine Affäre nachweisen willst dann musst du binnen 6 Wochen Klage erheben (§57 (1) EheG). Ansonsten erlischt dein Recht wegen Scheidung aus Verschulden. Normalerweise ist für der S...